Fandom


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Ein Novize hält sein Schwert für eminent wichtig und will mit dem Schild nur die Farben seiner Familie zeigen. Dafür wird er zwar von allen belächelt, aber der erfahrene Schüler ist nicht viel klüger, wenn er seinen Schild für ein Zeichen des Erbauers hält, dass er nicht fallen kann. Ein Krieger, der die Schlacht mit einem beschädigten Schild verlässt, kann für seine Tapferkeit gerühmt werden. Ein Krieger, dessen Schild kaum Spuren aufweist, sollte für sein Können gerühmt werden.

Vergesst nicht, dass jeder Schild in seine Form gehämmert wurde und diese Form durch Hämmern auch wieder verlieren kann. Sogar ein Schlag, der kein Loch verursacht, schickt Stoßenergie durch Arm und Schulter, deren Schmerz auch den stärksten Kriger irgendwann ermatten lässt. Es kann in einem Duell gegen einen Einzelgegner sinnvoll sein, einen direkten Schlag gegen den Schild einzustecken, um sofort kontern zu können. Schützt Ihr einen anderen, habt Ihr meist ohnehin keine Wahl. In allen anderen Fällen - ob gegen einen Feind oder mehrere - solltet Ihr die Bewegung Eurer Hüften und Schultern hinter dem Schild verbergen, damit der Feind sich darauf konzentriert und nicht auf Euch.

Das gilt auch, wenn der Gegner ähnlich ausgerüstet ist: Euer Ziel ist nicht der Schild, sondern der Mann dahinter. Bringt Euch in eine gute Position, indem Ihr den Schild umgeht oder sperrt. Gelingt das nicht, deckt den Feind mit Schlägen ein, bis er erschöpft ist und seine Deckung sinken lässt. Solltet Ihr nicht geschickt genug sein, um ihn zu umgehen, oder ausdauernd genug, um ihm zu ermüden, werdet Ihr den Kampf wahrscheinlich nicht überleben.

- Auszug aus Eine Reflexion über den Gebrauch von Klingen, von Schwertmeister Massache de Jean-mien - eine Pflichtlektüre an der Academie des Chevaliers

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.