Dragon Age Wiki
Advertisement

Siehe auch: Kodex (Dragon Age II)
Sowie: Fenris

Kodexeintrag

"Selbst jene, die ohne Ketten leben, sind gebunden: durch Angst, durch Tradition, durch Ehre. Sklaven träumen von der Freiheit, doch ich habe gesehen, dass freie Männer sogar noch mehr von ihr träumen."

Bis ihm vor einigen Jahren die Flucht gelang, war Fenris ein Sklave, ein Leibwächter des Magisters Danarius aus dem Reich von Tevinter. Er spricht nur wenig über seine Vergangenheit und hat lediglich verraten, dass er kürzlich aus Tantervale im Norden nach Kirkwall gekommen ist. Die Zeichen auf seiner Haut ähneln der Kunst der Runenherstellung: Geschaffen aus Lyrium und Tinte, verleihen sie Fenris' Körper eine Macht, die selbst er nicht vollständig begreift. Der Prozess ihrer Übertragung auf ihn war so qualvoll, dass Fenris in unbeobachteten Momenten noch immer versucht, den anhaltenden Schmerz zu kontrollieren. Dennoch verstärken die Zeichen seine Kampffähigkeiten und haben ihn somit zu einem einzigartigen, gewaltigen Krieger gemacht.

Zugehörige Kodexeinträge

Fenris - nach den Tiefen Wegen Fenris - nach den Tiefen Wegen
Fenris - die letzten drei Jahre Fenris - die letzten drei Jahre

Advertisement