FANDOM


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Der alte Name dieser unwirtlichen Hochlande ist schon seit Ewigkeiten vergessen. Als im Erhabenen Zeitalter der erste Valmont zum Kaiser gekrönt wurde, wurde die Berge zu Ehren seines Hauses, dessen Wappen einen Löwen trägt, in "Emprise du Lion" umbenannt.

Bei meinen Wanderungen durch diese abgelegene Gebirgslandschaft stieß ich auf Überreste einer vergessenen Vergangenheit, die auf entzückende Weise mit Spuren der Gegenwart vermischt waren. In der Gegend fanden sich bezaubernde Dörfer und zwischen ihnen die Relikte der untergegangenen Elfennation. Junge Frauen verkauften Wildbeeren auf einem Markt, der im Schatten einer düsteren, verfallenen Festung lag, die einst der Sitz eines Dalish-Lords gewesen sein mag. Kinder spielten auf Feldern, beobachtet von den stummen Statuen von Göttern, deren Namen sie nicht kannten. Ich folgte einsamen, von Wildblumen gesäumten Wegen, während sich über mir die gewaltigen Bögen einer uralten Brücke erhoben, die selbst im Verfall noch von majestätischer Pracht waren.

Leider war mein Aufenthalt in den Bergen nur kurz, da ich mich schon bald wieder auf den Weg nach Halamshiral machen musste. Ich habe mich jedoch häufig dabei ertappt, wie ich an Emprise du Lion zurückdachte, voller Bewunderung darüber, wie würdevoll dieser Landstrich die Zeitalter überstanden hat. Ich fragte mich, was die Zukunft für ihn bereithalten möge, und träumte davon, wie sie ihn wohl prägen würde. Doch was auch immer kommen mag, kann seine Schönheit nur noch vergrößern - wie feine Linien im Gesicht einer Dame, die von einem erfüllten Leben zeugen.

- Aus Auf der Suche nach Wissen: Die Reisen eines Scholaren der Kirche von Bruder Genitivi

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.