Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Mehrere Monate nach dem Tod der Göttlichen Clemence II. kamen in Val Royeaux Gerüchte auf, sie sei in Wahrheit ein Mann gewesen. Die Suche nach der Quelle dieses Gerüchts führte schließlich zu einer gewissen Schwester Constance, die zugegen gewesen war, als der Leichnam der Göttlichen für ihre Totenfeier gewaschen und eingekleidet wurde. Constance hatte eine Schwäche für Gerstenwein und erzählte, nachdem sei diesem übermäßig zugesprochen hatte, einem örtlichen Wirt die pikante Geschichte über Clemence II.

Die Ehrwürdige Mutter Estelle machte den Gerüchten ein Ende, indem sie erklärte, dass sie den Schwestern ebenfalls bei der Einkleidung des Leichnams der Göttlichen geholfen hatte und mit Gewissheit sagen könne, dass Clemence II. eine Frau war. Sie führte weiter aus, dass sich Schwester Constance geirrt habe: Was sie gesehen hatte, sei in Wahrheit ein Eichhörnchen gewesen, das durch ein offenes Fenster geklettert war und sich zwischen die Beine der Göttlichen gelegt hatte.

- Aus Geheimnisse Ihrer Heiligkeit, von Schwester Damson

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.