Fandom


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Liebste Regine:

Ich nehme an, du hast schon von dem Schicksal der Pagets gehört? Sie haben beinahe alles verloren. Sie haben einige schlechte Entscheidungen getroffen und den falschen Leuten vertraut. Alles, was ihnen jetzt noch bleibt, ist La Maison Vert in den Dales, aber sie müssen es verkaufen und in die Stadt ziehen. Und ich wurde damit beauftragt, einen Käufer zu finden. Du wärst so stolz auf mich. Ich habe sämtliche Erwartungen des Lords übertroffen!

Als Erstes habe ich mir die Geschichte von La Maison angesehen. Wusstest du, dass es zu Zeiten der Elfen erbaut wurde? Es war ein Heiligtum, das Andruil, der Göttin des Waldes, gewidmet war. Den Mittelpunkt des Schreins bildete an alter, verzierter Steinaltar, der jetzt in der großen Halle steht. Er ist wirklich eindrucksvoll. Jeder Adelige in Val Royeaux würde sich darum reißen, etwas von derartiger historischer Bedeutung zu besitzen. Ich habe mich entschieden, eine Feier auszurichten, um das Haus und den elfischen Altar vorzuführen. Wir ließen alles mit weißen Blumen und Kerzen dekorieren und haben sogar ein paar Hirsche bestellt, die in den Gärten grasten. Der Eindruck, der dadurch entstand, war überwältigend.

Dann hatte ich einen Geistesblitz! Erinnerst du dich noch, dass Lady Carine immer so gerne Geschichten über die Elfen gelesen hat, und wie nahe es ihr ging, was in den Dales geschehen ist? Sie hat von nichts anderem mehr geredet als davon, dass wir Kontakt zu den ruhelosen Elfengeistern aufnehmen müssten. All ihre Freundinnen waren von der Idee begeistert. Nun, genau das habe ich getan. Oder zumindest ließ ich die Gäste des glauben. Ich musste natürlich einen Magier anheuern, der mir dabei half - einen äußerst diskreten Mann aus Montsimmard.

Während der Feier erzählte ich den Gästen, im Haus würden traurige Elfengeister umgehen, und sie haben es mir geglaubt. Sie fanden es romantisch. Den letzten Schliff gab ich dem Ganzen dann, indem ich sie aufforderte, sich bei den Händen zu fassen und sich im Kreis um den elfischen Altar aufzustellen. Dann wirkte der Magier (keine Namen!) einen Zauber, der uns wie Marionetten tanzen und "Kleines Rotkehlchen im Sommer" singen ließ.

Es war ein unglaublicher Erfolg! Sie überhäuften mich mit Angeboten für das Anwesen, und eines davon kam sogar von einem Vertreter Großherzogin Floriannes.

Oh, ich muss dir so viel erzählen. Ich kann es kaum erwarten, wieder bei dir zu sein.

Voller Liebe,
Ignatius

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.