Fandom


Siehe auch: Kodex (Origins)

Kodexeintrag

Der Stützpunkt der Grauen Wächter am Soldatengipfel wurde in der Mitte des Zeitalters des Ruhms, wenige Jahrzehnte nach Ende der zweiten Verderbnis, erbaut. Bis dahin hatten sich die Grauen Wächter Fereldens in Schlössern und Festungen großzügiger Adeliger niedergelassen. Gaspar Asturian, der Kommandant der Wächter, wünschte sich jedoch ein befestigtes Hauptquartier, in dem seine Truppen trainieren und leben konnten. Er plante, Soldatengipfel zu einer eigenständigen Stadt zu machen. Da den Einwohnern Fereldens der Sieg über die Dunkle Brut und den Erzdämon Zazikel noch frisch im Gedächtnis war, spendeten viele von ihnen bereitwillig Gold für den Bau von Kommandant Asturians Festung.

Soldatengipfel wurde in einem Zeitraum von nur zehn Jahren fertiggestellt und dem Erbauer in 9:34 Zeitalter des Ruhms gewidmet.

-- Aus Die Geschichte der Grauen Wächter in Ferelden, von Bruder Genitivi, Scholar der Kirche.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.