Fandom


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Und als die schwarzen Wolken über sie kamen,
sahen sie die Folgen des Hochmuts
und verzweifelten.

Das Werk von Mann und Frau,
erschaffen durch ihre eigene Vermessenheit.
Die Trauer über eine unerträgliche Verderbtheit.

- Lobgesang des Segens 7:10-11

Hochmut! Welche andere Sünde schlägt uns so tiefe Wunden wie der Hochmut? Er veranlasste die alten Magister Tevinters dazu, die Goldene Stadt zu verdunkeln, er trieb Maferath zu seinem Verrat un unserer geliebten Andraste, und er macht Könige und Bauern zu Narren, seit uns der Erbauer erschaffen hat.

Der Hochmut tarnt sich selbst als Gewissheit. Wer von uns hat nicht schon einmal unser schönes Land betrachtet und sich gedacht, "Wir sind hier gewiss sicher und geschützt. Unsere Welt wird ewig währen, denn wir sind mächtig und weise." Diese Verse sagen den Gläubigen Folgendes: Seht Euch die Ruinen aus alter Zeit an und fragt Euch, wer sich noch an die Gesichter derjenigen erinnert, die einst dort lebten? Allein das Wissen des Erbauers ist allumfassend. die Worte, die er durch die gesegnete Andraste zu uns sprach, sind die einzig wahre Konstante in unserer Welt. Ein Land ohne die Kirche ist dazu verdammt, im Strudel der Zeit in Vergessenheit zu geraten.

- Anmerkungen zum Gesang des Lichts, von Mutter Bezoria aus der Großen Kathedrale, 9:37 des Zeitalters der Drachen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.