Dragon Age Wiki
Advertisement

Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Betrachten wir die Zeit, in der die ursprüngliche Inquisition existierte. Die erste Verderbnis hatte die Welt verwüstet. Sie hatte das mächtige Reich von Tevinter zu Fall gebracht und nichts an seiner Stelle hinterlassen. Ebenso, wie es verschiedene Andraste-Kulte gab, die darum kämpften, den Platz des wahren Erben des Glaubens der Prophetin einzunehmen, gab es auch mehr als eine Gruppierung, die behauptete, den einzig wahren Weg zu kennen, und die Welt aus dem Chaos zu erretten. Eine von ihnen war der Orden der flammenden Verheißung, eine Gruppe von Männern und Frauen, die verkündeten, das Ende der Welt sei nicht nur nah, sondern auch notwendig. Sie erklärten, Thedas müsse mit Feuer gereinigt werden, um als Paradies neu zu entstehen. Dies war ihr feierliches Versprechen, und sie verschrieben sich einzig und allein dem Ziel, es möglich zu machen. Ob sie ihm jedoch jemals nahe kamen, ist unbekannt. Die Inquisition zerschlug diese "Verheißer" letztlich in einer Schlacht, ide nur unter dem Namen "Reinigung von Churneau" verzeichnet ist. Der Kult tauchte im frühen Göttlichen Zeitalter wieder auf und behauptete von sich, er würde nun den Platz der Inquisition einnehmen, nachdem diese zu den Suchern der Wahrheit geworden war. Die Kirche machte Jagd auf die Verheißer, doch ihre erneute Vernichtung gelang erst im Erhabenen Zeitalter.

- Aus Auf der Suche nach Wissen: Die Reisen eines Scholaren der Kirche, von Bruder Genitivi

Advertisement