FANDOM


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Genitivi liegt auch in diesem Fall vollkommen falsch! Die "Tempel" der Altelfen waren keine einfachen Schreine. Umfangreiche Ausgrabungen zeigen, dass das Hauptgebäude von zahlreichen Bauwerken umgeben ist, wie ein Palast, der inmitten einer Stadt liegt. Tatsächlich müssen diese Tempelanlagen einst Städte gewesen sein, mit Heerscharen von Beamten, die sie verwalteten. Jeder Kult verehrte die von ihm gewählte Gottheit mit anderen Zeremonien, Reinigungsritualen und Gebeten, die den ganzen Tag über durchgeführt wurden. Die Elfen müssen ein überwältigendes Maß an Zeit und Mühen in ihre Verehrung investiert haben.

Vielleicht ist es ja das Beste, dass das Wissen um diese heidnischen Riten verloren ging. Wenn es diese "Gottheiten", die die Altelfen verehrten, überhaupt je gegeben hat, waren sie zweifelsohne Dämonen, die sich als höhere Mächte ausgaben. Der Gedanke an das, was vor ihren Thronen vorging, lässt mich erschaudern.

- Aus einer Abhandlung von Atronus von Antiva, Scholar und Naturforscher des königlichen Hofes von Antiva

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.