FANDOM


Siehe auch: Kodex (Origins),
Kodex (Dragon Age II),
Kodex (Dragon Age: Inquisition)
Sowie: Orlais

Kodexeintrag

In Val Royeaux gibt es viele Lords und Ladys.

Und das meine ich wörtlich. Früher war das System der Adelstitel in Orlais des reinste Labyrinth: Es gab Barone, Baronnes, Baronets, Unterbarone und viele andere, alle mit eigener Herkunft und genau festgelegten Unterschieden. Die orlaisianische Aristokratie ist sehr alt und gründet auf dem Gedanken des Wettstreits. Der gesamte Adel nimmt an diesem Großen SPiel, wie es genannt wird, teil, ob nun freiwillig oder nicht. Es geht dabei um Ruf und Patronat. Züge werden durch Gerüchte gemacht, und die Hauptwaffe ist der Skandal. Es ist kein vornehmes Spiel. Das Große Spiel hat schon mehr Blut gefordert als jeder Krieg, den Orlais geführt hat. Zumindest versichert das hier jeder Mann von Ehre.

Was die Titel angeht, so änderte sich alles mit Kaiser Drakon, der das orlaisianische Reich, wie wir es heute kennen, und auch die Kirche begründet hat. Niemand wird in Orlais mehr verehrt. In Val Royeaux steht eine Statue von Drakon, die ebenso groß ist wie die von Andraste. Drakon war der Ansicht, dass das Große Spiel Orlais den Untergang bescheren würde, weshalb er sämtliche Titel mit Ausnahme seines eigenen sowie Lord und Lady abschaffte.

Amüsiert wurde mir erzählt, dass dadurch jedoch keineswegs das Große Spiel beendet wurde, wie Drakon vorgehabt hatte. Seither sammeln die Lords und Ladys stattdessen inoffizielle Titel wie "erhabener Gönner von Tassus Klay" oder "Onkel des Champions von Tremmes". Sich sämtliche Titel zu merken, verursacht Kopfschmerzen, und die armen Verkünder bei Bällen sind zu bemitleiden, die sie bei jedem Gast herunterrattern müssen, der den Saal betritt.

Die Aristokratie unterscheidet sich auch in anderen Aspekten von der Fereldens. Der Herrschaftsanspruch leitet sich in Orlais direkt vom Erbauer her. Verdienste spielen keine Rolle, und so etwas wie Rebellion ist ebenfalls gänzlich unbekannt. Wer nicht von Adel ist, arbeitet darauf hin - oder zumindest darauf, einen Adeligen als Gönner zu haben. Es geht darum, die Gunst jener zu erlangen, die im Großen Spiel eine höhere Position einnehmen.

Und dann gibt es noch die Masken. Und die Schminke. So viel Farbe sah ich bislang nur in den Hundezwingern von Highever. Aber das ist eine andere Geschichte.

- Aus Hinter den Frostgipfeln, von Bann Teoric von Westhügel, 9:20 des Zeitalters der Drachen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.