FANDOM


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Ich muss zugeben, dass mich die zunehmende Zahl jener Magier beunruhigt, die mehrere Geister an einen einzigen Gegenstand binden. Für die Mortalitasi ist der Umgang mit Geistern ein ernsthaftes, ja sogar inniges, Unterfangen. Diese Bindungsmagier, wie sie sich selbst nennen, hingegen nutzen für gewöhnlich Bücher oder andere leicht aufteilbare und mit Runen versehene Gegenstände, um viele einfache Geister zu binden. Sie haben den Umgang mit Geistern jeglicher Bedeutung beraubt und ihn auf ein rein technisches Verfahren reduziert.

Dass derartige Magie für den Bindungsmagier nützlich ist, will ich nicht abstreiten. Obwohl es schwierig ist, die in diesen Gegenständen enthaltene Macht zu bündeln, ist die zerstreute Magie in der Lage, Energie leicht über ein großes Gebiet zu verteilen und dadurch die Verbündeten des Magiers zu stärken. Die Bindungsmagier behaupten, kein einzelner Geist sei fähig, ihren Zauber zu durchbrechen, und die Zusammenarbeit zwischen ihnen sei nicht gut genug, um sich gemeinsam zu befreien. Da sämtliche Bindungen außerdem an den jeweiligen Magier persönlich geknüpft seien, bestünde auch kein Grund zu der Sorge, sie könnten in falsche Hände geraten.

Dennoch: Die Bücher befinden sich in ihren Händen, und ich bin besorgt. Auch wenn sich diese Praxis inzwischen über einen Großteil von Thedas verbreitet hat, scheint sie ursprünglich aus Tevinter zu stammen. Diese Magier sind zu sorglos, wenn es darum geht, Geister und Dämonen zu binden, und es ist für diese Geschöpfe nicht natürlich, zu lange in unserer Welt zu bleiben. Unser Erbauer hatte schließlich einen Grund, warum er unsere Welt und das Nichts durch den Schleier voneinander getrennt hat. Und ich denke nicht, dass es uns zusteht, seine Wünsche zu hinterfragen.

Es ist vielleicht meinem hohen Alter geschuldet, dass ich solche Dinge inzwischen mit mehr Ehrfurcht betrachte.

- Ein Auszug aus Ein Leben unter den Toten, von Verzauberer Rodomonte van Heigl, führendes Mitglied der Mortalitasi

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.