Fandom


Zwerg

Die Gesellschaft der Zwerge ist in Kasten unterteilt, die die Aufgabe und die soziale Stellung eines Zwerges gleichermaßen angibt.

In Orzammar gibt es die folgenden Kasten (mit der ranghöchsten Kaste angefangen):

Adelskaste Bearbeiten

Die Adelskaste besteht aus vielen Adelshäusern, die alle jeweils auf einen Ahnen zurückzuführen sind, der Paragon geworden ist und so ein Adelshaus gründen durfte. Jedes Haus stellt einen Vertreter in der Versammlung (Dasyhen); diese bilden die Regierung Orzammars.

Kriegerkaste Bearbeiten

Die Kriegerkaste Orzammars stellt, wie der Name schon sagt, die Krieger für Orzammars Armee. Sie sind die einzigen, die als Soldaten in die Armee eintreten und an Turnieren teilnehmen dürfen.

Schmiedekaste Bearbeiten

Die Schmiedekaste baut die Waffen für die Armee, die durch den ständigen Krieg mit der Dunklen Brut nötig sind. Zudem stellen sie Werkzeuge für sich und die Minenkaste und Schmuck her.

Handelskaste Bearbeiten

Die Handelskaste treibt Handel mit der Oberfläche und verkauft an Ständen in Orzammar Waffen, Nugfleisch, Schmuck, Erze und alles andere. Früher trieben sie auch Handel mit den anderen Städten und Thaigs.

Minenkaste Bearbeiten

Die Minenkaste ist ein wichtiger Bestandteil Orzammars, weil Orzammar ursprünglich nur ein Minenaußenposten war (siehe Orzammar). Zu ihren Aufgaben zählen das Betreiben und Verwalten von Minen.

Dienerkaste Bearbeiten

Die Dienerkaste stellt die Diener für die Adelskaste und die hohen Häuser, der Handels-, Schmiede- und Kriegerkasten. Sie sind die niedrigsten der Kasten, aber nicht die niedrigsten der Zwerge.

Kastenlose Bearbeiten

Als Kastenlose werden die Kinder von Verbrechern und anderen Kastenlosen betrachtet. Oberflächenzwerge sind der Regel Kastenlose, da sie den Stein verlassen und sich an die Oberfläche begeben haben.

Kastenwechsel Bearbeiten

Das Wechseln einer Kaste ist für einen Zwerg prinzipiell nicht möglich. Wenn zwei Zwerge verschiedener Kasten ein Kind bekommen, so gehört es der Kaste des gleichgeschlechtlichen Elternteils an; d. h. eine Tochter erbt immer die Kaste der Mutter bzw. ein Sohn die des Vaters. Alternativ wenn ein Zwerg zum Paragon wird, wird dieser stets zu einem Adligen, selbst wenn der Zwerg als kastenloser geboren ist.

Kodexeinträge Bearbeiten

Templatetools Dieser Abschnitt ist unvollständig und sollte erweitert werden.

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.