FANDOM


Die Karta, manchmal auch Carta genannt, ist eine kriminelle Organisation, die in Orzammar gegründet wurde.

Beteiligung Bearbeiten

Dragon Age: Origins Bearbeiten

Splr dao
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age: Origins anzuzeigen.

Herkunftsgeschichte Bürgerlicher Zwerg

Beraht and Jarvia

Beraht und Jarvia, die ursprünglichen Anführer der Karta.

Der bürgerliche Zwerg arbeitet mit Leske für den derzeitigen Anführer Beraht. Beraht will, das die Schwester des angehenden Wächters Rica Brosca einem Adeligen ein Kind gebärt. Damit würde die Familie Brosca in den Adelsstand erhoben werden. Beraht würde sich dann als entfernter Verwandter vorstellen und eine Scheibe abscheiden. Vorher beauftragt Beraht die Zwerge, Oskias zu finden und zu töten. Nach diesem Auftrag beauftragt Beraht die beiden, einen Tornei-Kampf zu manipulieren, damit Everd in den Orden der Grauen Wächter aufgenommen werden kann. Lord Vollney hat viel Geld dafür gezahlt, das Everd siegt.

Als der angehende Wächter Everd erreicht, stellt dieser fest, das er nicht kampffähig ist. Der zukünftige Wächter nimmt daraufhin Everds Platz als Kämpfer am Tornei ein, zumindest so lange, bis der Betrug auffliegt. Der zukünftige Wächter wird festgenommen. Er findet sich in einer Zelle im Karta-Versteck wieder. Gemeinsam mit Leske kämpf sich der angehende Wächter durch das Versteck und tötet Beraht. In Freiheit werden die beiden erneut festgenommen, Duncan, der beeindruckt von den Fähigkeiten des zukünftigen Wächter ist, nimmt ihn mit. Leske wird abgeführt.

Ein Paragon der anderen Art

Sowohl Pyral Harrowmont als auch Bhelen Aeducan bitten den Wächter Jarvia, die inzwischen zum Anführer der Karta geworden ist, zu töten. Nach vielen Kämpfen tötet der Wächter Jarvia.

Dragon Age II Bearbeiten

Nach den Verlust von Jarvia sowie vielen ihrer Mitglieder entscheidet sich die Karta, ihre Operationen an die Oberfläche zu verlegen. Dort führen sie Lyrium-Schmuggel, Mord und anderes durch.

Splr da2
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age II anzuzeigen.

Der letzte seiner Linie

Renvil Harrowmont wird in aller Öffentlichkeit von der Karta angegriffen, wodurch Hawke sich einmischt. Renvil bittet Hawke, die Karta-Mitglieder, die ihm auflauern, zu erledigen. Alternativ kann Hawke Renvil im Auftrag der Karta töten.

Das Vermächtnis

Hawke und sein Geschwister werden von Mitgliedern der Karta angegriffen. Varrics Karta-Kontakte finden einen Ort im Vimmark-Gebirge. Hawke entscheidet sich nachzugehen warum sie angegriffen werden. Laut Varric sollte es diesen Ort nicht mal geben, er ist auf keiner Karte verzeichnet. Als Hawke beginnt, den Ort zu untersuchen, sagt ein Karta-Mitglied, das ihr Meister das Blut Malcolm Hawks will. Tief im inneren stellt sich heraus, das dieser Ort ein Gefängnis für eine spezielle Art der Dunklen Brut ist. Eine Kreatur, die sich Corypheus nennt.

Es stellt sich auch heraus, das die Karta-Mitglieder die Verderbnis der Dunklen Brut in sich tragen. Am Fuß des Turms erfährt die Gruppe von der Grauen Wächterin Janeka, das Corypheus einst mit Blutmagie gebunden wurde. Sie behauptet, das sie Corypheus mit einem Zauber kontrollieren kann. Der einstige Wächter Larius sagt dagegen, das Corypheus sterben muss.

Wenn Hawke sich entscheidet, Janeka zu unterstützten schickt sie die Karta, die sie angeheuert hat, los, um Larius zu stoppen. Hilft Hawke dagegen Larius, treffen sie Karta-Mitglieder, die sie bekämpfen müssen.

Dragon Age: Inquisition Bearbeiten

Splr dai
“Was auch immer wir zuvor waren, jetzt sind wir die Inquisition” — Der Inquisitor
Es folgen Spoiler zu Dragon Age: Inquisition. Zum Anzeigen Hier klicken.

Ist der Inquisitor ein Zwerg, war er als Teil der Karta beim Konklave, um Lyrium an einen Kunden zu überbringen. Durch die Zerstörung des Konklaves und aufgrund des Umstandes, das der Inquisitor der einzige bekannte Überlebende ist, vermutet die Karta, das der Inquisitor die Ware unterschlagen hat. Abhängig davon, wie der Inquisitor handelt, wird die Zelle, die den Inquisitor bedroht, ausgelöscht, ausbezahlt oder Orzammar kümmert sich auf Bitten der Inquisition darum, das die Karta-Zelle den Inquisitor in Ruhe lässt.

Machenschaften der Karta

Es stellt sich heraus das die Karta den Thaig Valammar nutzt, um Rotes Lyrium abzubauen und zu verkaufen. Der Inquisitor tötet ihren dortigen Anführer und schneidet mit der Hilfe von Bianca Davri den Zugang der Karta zu den Tiefen Wegen ab.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.