FANDOM


Kalah Brosca ist die Mutter des Protagonisten, wenn der Spieler die Herkunft des bürgerlichen Zwerges gewählt hat. Sie hat eine weitere Tochter namens Rica.

HintergrundBearbeiten

Nachdem der Vater des Protagonisten Kalah verlassen hat, verfiel sie in Depressionen und begann zu trinken. Heute scheint es, als interessiere sie sich für nicht mehr viel anderes als ihren Wein. Sie ist verbittert und ständig hält sie ihren Kindern vor, sie seien nicht dankbar genug für all das, was sie für diese getan habe.

Kalah erzählt, einst schön gewesen zu sein und wurde mit achtzehn sogar zum "Paragon der Schönheit" gekrönt. Sie hat zwei Kinder von verschiedenen Vätern. Als der Vater des Protagonisten zur Oberfläche ging und nicht mehr zurückkehrte, verdiente sie sich zehn Jahre lang ihren Lebensunterhalt damit, Rauchfänge zu reinigen. Sobald der Protagonist und dessen Schwester Rica in die Dienste des Karta-Bosses Beraht traten, gab sie ihre Arbeit auf und verbringt seither ihre Tage mit Trinken.

Ihre Kinder unterstützen sie finanziell.

Dragon Age: OriginsBearbeiten

Kalah

Kalah ist alkoholabhängig, dadurch und durch ihre Depressionen ist sie oft kalt und unnahbar ihren Kindern gegenüber. Trotz allem sorgt sie sich um ihre Kinder.

Rica sagt, dass Kalah früher, bevor ihr letzter Mann zur Oberfläche ging und nicht wieder zurückkam, sehr viel glücklicher war. Sie hält den angehenden Wächter an, einen Weg aus der Staubstadt heraus zu finden, um auch Kalah wieder ein besseres Leben zu ermöglichen.

Der angehende Wächter kann sich entscheiden, bei Olinda eine Flasche Wein zu kaufen und diese Kalah zu überreichen. Kalah spricht dann überraschend klar und beinahe mütterlich zu ihrem Kind. Sie sagt, sie brauche einfach nur etwas, um ihren Schmerz zu lindern. Sie schläft dann mit der Weinflasche in der Hand ein.

Auch nachdem sie durch die Heirat Bhelens und Ricas ihren Stand verbessert und im Königlichen Palast in Orzammar lebt, bleibt sie verbittert und kalt. Sie ist eifersüchtig auf die Aufmerksamkeit, die ihre Tochter Rica erhält, seitdem man weiß, dass sie das Kind Bhelens unter dem Herzen trägt. Außerdem fühlt sie sich verlassen, seitdem ihr anderes Kind, der bürgerliche Zwerg, Orzammar Richtung Oberfläche verlassen hat.

Sie glaubt, dass die Zwerge im Königlichen Palast auf sie herabschauen und sie nicht respektieren, da sie sie nur als Anhängsel Ricas sähen.

Ist der Wächter allerdings ein bürgerlicher Zwerg, wird im Epilog über sie gesagt, dass sie geschworen hat, keinen Tropfen Alkohol mehr zu trinken, nachdem sie hörte, was ihr Kind, der Held von Ferelden getan hat. Sie wird zusammen mit ihrem Kind in die Kaste der Krieger erhoben und erfreut sich daran, ihre alten Freunde auf Grund ihres jetzt höheren sozialen Standes, knapp unter dem der Adligen, herumzukommandieren.

Sollte der Wächter das höchste Opfer eines Grauen Wächters gegeben haben, wird Kalah hinter Rica am Grabe des Helden von Ferelden stehen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.