FANDOM


Ser Jory ist ein menschlicher Krieger und ein Rekrut der Grauen Wächter. Er ist ein temporärer Gefährte in Dragon Age: Origins.

HintergrundBearbeiten

Jory stammt aus Redcliffe, wo er als Ritter unter Arl Eamon gedient hat, bis er seine zukünftige Frau in Highever kennengelernt hat. Danach verließ er Redcliffe und ging nach Highever.

Als er dort ein Turnier gewann, rekrutierte Duncan ihn für die Grauen Wächter. Seine schwangere Frau Helena wartet nun auf seine Rückkehr.

Dragon Age: OriginsBearbeiten

Icon Quest DAO Transp Der Beitritt zu den Grauen WächternBearbeiten

Ser Jory, Daveth, Alistair und der Protagonist werden in die Korcari-Wildnis geschickt, um dort drei Amupullen Blut von der Dunklen Brut für das Aufnahmeritual in die Reihen der Grauen Wächter zu besorgen.

Zusätzlich weist Duncan sie an, nach einem alten Wächterarchiv Ausschau zu halten. Dort soll eine - hoffentlich - intakte Truhe mit Dokumenten zu finden sein, die für die Bekämpfung der Verderbnis notwendig sein könnten.

Nachdem sie dessen Befehle erfüllt haben, kehren sie zu Duncan zurück, der bei Sonnenuntergang mit dem Ritual beginnt. Dabei müssen die Rekruten einen Trank zu sich nehmen, der unter anderem das mitgebrachte Blut beinhaltet und tödlich sein kann.

Splr dao
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age: Origins anzuzeigen.

Als Jory mitansehen muss, wie Daveth bei dem Versuch, die tödlichen Nebenwirkungen des Tranks zu kompensieren, stirbt, gerät er in Panik.

Er versucht, dem Ritual zu entgehen, indem er darauf hinweist, eine schwangere Frau zu haben. Doch Duncan erinnert ihn daran, dass es keinen Weg zurück gibt, da das Ritual geheim bleiben muss.

Als Jory sein Schwert zieht, sieht sich Duncan gezwungen, ihn zu töten.

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.