Fandom


(Sollte > Sollten wegen Mehrzahl)
 
(14 dazwischenliegende Versionen von 5 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Person
+
<onlyinclude>{{CharacterTransformer
|Name=Ignacio
+
|style = {{{style|}}}
|Bild=Ignacio.png
+
|name = [[Ignacio]]
|Bildgröße=250px
+
|image = NPC-Master Ignacio.jpg
|Rasse=[[Mensch]]
+
|gender = Männlich
|Geschlecht=Männlich
+
|px = 270px
|Klasse=[[Schurke]]
+
|race = [[Mensch]]
|Zugehörigkeit=Die Krähen von Antiva
+
|class = [[Schurke]]
|Titel=Meister
+
|family =
|Quest=[[Die Prüfung der Krähen]]
+
|quests = [[Die Prüfung der Krähen]]
|Auftritte=[[Dragon Age: Origins]]
+
|location = [[Marktviertel von Denerim]]
}}
+
|title = Meister
+
|appearances = [[Dragon Age: Origins]]
Meister [[Ignacio]] stammt aus [[Antiva]] und ist ein Geschäftspartner des Händlers [[Cesar]].
+
}}</onlyinclude>
  +
Meister '''Ignacio''' stammt aus [[Antiva]] und ist in {{Origins}} ein Geschäftspartner des Händlers [[Cesar]]. Der [[Wächter]] findet ihn auf dem [[Marktviertel von Denerim]].
   
 
==Dragon Age: Origins==
 
==Dragon Age: Origins==
Obwohl er offiziell als Cesars Geschäftspartner agiert, stellt sich später heraus, dass er für die Krähen, der Assassinengilde von Antiva, arbeitet.
+
Obwohl er offiziell als Cesars Geschäftspartner agiert, stellt sich später heraus, dass er für die Krähen, der Assassinengilde von Antiva, arbeitet.
===={{Quest}} [[Prüfung der Krähen]]====
 
Er wird auf den einen oder anderen Weg versuchen, die Aufmerksamkeit des [[Der Wächter|Wächters]] auf sich zu ziehen, indem er den Wächter zu einem Treffen in der Taverne [[Zum müden Adeligen]] bittet. Sollte man Zevran dabeihaben, wird er ihn als ein Mitglied der Krähen erknnen, doch Ignacio sagt, dass Zevran [[Taliesin]]s Problem sei, nicht seins. Ignacio eröffnet dem Wächter ein interessantes Angebot, das er annehmen oder ausschlagen kann.
 
   
[...]
+
Als Kontakt für die Krähen gibt er Verträge aus, macht Krähen mit eventuellen Auftraggebern bekannt und verteilt eventuelle Beute. Durch die Art seiner Arbeit scheint er im für ihn fremden Ferelden extrem gut integriert.
  +
===={{Quest|DAO}} [[Die Prüfung der Krähen]]====
 
{{SpoilerDAO|style=short|
 
{{SpoilerDAO|style=short|
Lehnt der Wächter ab, zieht Ignacio friedlich ab. Man kann ihn allerdings auch zum Kampf fordern, wobei er sein Leben lässt.}}
+
Nachdem [[Zevran Arainai|Zevrans]] Attentat auf den [[Wächter]] gescheitert ist, versucht Ignacio die Aufmerksamkeit von ihm auf sich zu ziehen, indem er ihn zu einem Treffen in der Taverne [[Zum Müden Adeligen]] bittet.
  +
  +
Sollte der Wächter mit Zevran reisen, wird er Ignacio als ein Mitglied der Krähen erkennen. Doch Ignacio merkt an, dass Zevran [[Taliesen]]s Problem sei, nicht seins. Ansonsten offenbart Ignacio selbst seine Tätigkeit als Krähe. Er sagt direkt, dass es ihm nicht darum geht, den Auftrag der Krähen auf den Wächter aufzuführen, viel mehr will er einen neuen Feind als Freund gewinnen.
  +
  +
Lehnt der Wächter Ignacios Angebot ab, so zieht dieser friedlich ab. Will er hingegen nicht, dass Ignacio weiter unter den Lebenden weilt, kommt es zum Kampf, bei dem er stirbt.
  +
  +
Hört sich der Wächter Ignacios Angebot an, so sagt er in Andeutungen, dass mehrere Ziele der Krähen in Ferelden zu finden sind. Sollten diese Ziele nun einen unerwarteten frühen Tod ereilen, dann würde Ignacio den Wächter dafür bezahlen, wenn er ihm von diesen "tragischen Toden" berichtet.
  +
  +
Nimmt der Wächter an, so erhält er während der Arbeit mehrere Schriftrollen, auf denen nachzulesen ist, wo sich das Ziel aufhält, und wie es heißt. Da er nur die Schriftrollen übergibt, und nicht verlangt, dass der Wächter sie auch liest, ist Ignacio rein technisch gesehen nicht für die Tode der Ziele verantwortlich.
  +
  +
Sollte der Wächter alle Verträge, die Ignacio anzubieten hat, erfüllen, dann wird Ignacio mit der Bemerkung, mal Freizeit gebrauchen zu können, aus Denerim abreisen. Er empfiehlt dem Wächter, die "speziellen Vorräte" seines Partners Cesar anzuschauen. Ebenso bietet Ignacio im Auftrag seiner Vorgesetzten ein weiteres Angebot an: Sollte es den Wächter nach der Verderbnis nach Antiva verschlagen, so könnte er weiterhin den Krähen behilflich sein.
  +
}}
  +
  +
== Wissenswertes ==
  +
* Am Ende des Gespräch auf dem Markt nennt Ignacio den Wächter als solchen. Das suggeriert bereits zu diesem Zeitpunkt, dass er mehr weiß als er zugibt.
   
  +
<!--Interwiki links-->
 
[[en:Ignacio]]
 
[[en:Ignacio]]
[[Kategorie:Charaktere]]
+
[[Kategorie:Charaktere (Origins)]]
[[Kategorie:Charaktere: Dragon Age: Origins]]
 
 
[[Kategorie:Menschen]]
 
[[Kategorie:Menschen]]
[[Kategorie:Antiva]]
 
 
[[Kategorie:Schurke]]
 
[[Kategorie:Schurke]]
  +
[[Kategorie:Denerim]]
  +
[[Kategorie:Krähen von Antiva]]

Aktuelle Version vom 22. Juli 2020, 20:07 Uhr

Meister Ignacio stammt aus Antiva und ist in Dragon Age: Origins ein Geschäftspartner des Händlers Cesar. Der Wächter findet ihn auf dem Marktviertel von Denerim.

Dragon Age: OriginsBearbeiten

Obwohl er offiziell als Cesars Geschäftspartner agiert, stellt sich später heraus, dass er für die Krähen, der Assassinengilde von Antiva, arbeitet.

Als Kontakt für die Krähen gibt er Verträge aus, macht Krähen mit eventuellen Auftraggebern bekannt und verteilt eventuelle Beute. Durch die Art seiner Arbeit scheint er im für ihn fremden Ferelden extrem gut integriert.

Icon Quest DAO Transp Die Prüfung der KrähenBearbeiten


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Origins.


Nachdem Zevrans Attentat auf den Wächter gescheitert ist, versucht Ignacio die Aufmerksamkeit von ihm auf sich zu ziehen, indem er ihn zu einem Treffen in der Taverne Zum Müden Adeligen bittet.

Sollte der Wächter mit Zevran reisen, wird er Ignacio als ein Mitglied der Krähen erkennen. Doch Ignacio merkt an, dass Zevran Taliesens Problem sei, nicht seins. Ansonsten offenbart Ignacio selbst seine Tätigkeit als Krähe. Er sagt direkt, dass es ihm nicht darum geht, den Auftrag der Krähen auf den Wächter aufzuführen, viel mehr will er einen neuen Feind als Freund gewinnen.

Lehnt der Wächter Ignacios Angebot ab, so zieht dieser friedlich ab. Will er hingegen nicht, dass Ignacio weiter unter den Lebenden weilt, kommt es zum Kampf, bei dem er stirbt.

Hört sich der Wächter Ignacios Angebot an, so sagt er in Andeutungen, dass mehrere Ziele der Krähen in Ferelden zu finden sind. Sollten diese Ziele nun einen unerwarteten frühen Tod ereilen, dann würde Ignacio den Wächter dafür bezahlen, wenn er ihm von diesen "tragischen Toden" berichtet.

Nimmt der Wächter an, so erhält er während der Arbeit mehrere Schriftrollen, auf denen nachzulesen ist, wo sich das Ziel aufhält, und wie es heißt. Da er nur die Schriftrollen übergibt, und nicht verlangt, dass der Wächter sie auch liest, ist Ignacio rein technisch gesehen nicht für die Tode der Ziele verantwortlich.

Sollte der Wächter alle Verträge, die Ignacio anzubieten hat, erfüllen, dann wird Ignacio mit der Bemerkung, mal Freizeit gebrauchen zu können, aus Denerim abreisen. Er empfiehlt dem Wächter, die "speziellen Vorräte" seines Partners Cesar anzuschauen. Ebenso bietet Ignacio im Auftrag seiner Vorgesetzten ein weiteres Angebot an: Sollte es den Wächter nach der Verderbnis nach Antiva verschlagen, so könnte er weiterhin den Krähen behilflich sein.

Wissenswertes Bearbeiten

  • Am Ende des Gespräch auf dem Markt nennt Ignacio den Wächter als solchen. Das suggeriert bereits zu diesem Zeitpunkt, dass er mehr weiß als er zugibt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.