Fandom


Dragon Age: Origins Bearbeiten

Der Wächter Bearbeiten

  • Hund: (Trottet glücklich davon.)
  • Wächter: "Moment! Wo willst du hin?"
  • Hund: (Läuft glücklich auf dich zu. Er scheint einen Freund gefunden zu haben.)
  • Junge: "Hündchen!"
  • Wächter: "Wo sind deine Mutter und dein Vater?"
  • Junge: (KIchert) "Hündchen!"
  • Hund: (Er wedelt mit dem Schwanz.)
  • Wächter: "Nein, du darfst ihn nicht behalten."
  • Hund: (Leises Winseln.)

_________

Alistair Bearbeiten

  • Alistair: "Wie klug sind Mabari eigentlich wirklich? Verstehen sie alles, was wir sagen?"
  • Hund: (Vielsagendes Bellen.)
  • Alistair: "Ach, wirklich? Aber vielleicht hörst du auch nur auf den Klang meiner Stimme. Du könntest genauso gut dumm wie Stroh sein."
  • Hund: (Zorniges Knurren.)
  • Alistair: "Ganz ruhig! Das heißt ja nicht, dass Stroh auch süß und herzig sein kann. Na, wer ist denn das süße, herzige Hündchen?"
  • Hund: (Glückliches Bellen.)
  • Alistair: "Unwwissenheit ist ein Segen, nicht wahr? Zumindest hat mir das die Kirche immer eingetrichtert."

_________

  • Alistair: "Weißt du eigentlich, was hier vor sich geht? Die Verderbnis, der Bürgerkrieg... ich frage mich, wie viel davon du verstehst."
  • Hund: (Er wedelt glücklich mit dem Schwanz.)
  • Alistair: "Wir sind alle besonders... mit besonderen Aufgaben. Sogar du. Vor allem du, irgendwie. Du bist der Mabari und beschützt eine der wichtigsten Personen..."
  • Hund: (Aufgeregtes Bellen!)
  • Alistair: "Was?"
  • Hund: (Aufgeregtes Bellen!)
  • Alistair: "Du... du willst spielen? Aber ich rede mit dir. Warum will mir eigentlich niemand zuhören?"

_________

Leliana Bearbeiten

  • Leliana: "Ich habe unsere Abenteuer zu Papier gebracht und mir überlegt, wie ich dich beschreiben könnte. Du bist anders als alle Tiere, die ich je getroffen habe, fast schon menschlich in deiner Intelligenz und deinem Verständnis. Also, mal sehen... du bist treu, stimmts? Das ist ja offensichtlich. Sehr klug... das ist auch offensichtlich. Du bist furchterregend, wenn es sein muss, aber sonst sanft und friedlich wie eine Taube. Du spielst gern, bist ein Vielfraß..."
  • Hund: (Unterbricht Leliana mit mehreren, kurzen, scharfen Belllauten.)
  • Leliana: "Nicht? Und warum bettelst du dann ständig um Essensreste?"
  • Hund: (Winselt.)
  • Leliana: "Also schön. Du bist kein Vielfraß. Du bist nur... ein Feinschmecker. Wie klingt das?"
  • Hund: (Er bellt glücklich und wedelt mit dem Schwanz.)

_________

  • Leliana: "Du bist so ein schöner Hund. Das fällt mir jedes Mal auf, wenn ich dich ansehe."
  • Hund: (Glückliches Bellen!)
  • Leliana: "Lady Cecilie - ich habe nach dem Tod meiner Mutter bei ihr gelebt - hatte auch einen Hund. Er war klein, damit er unter den Arm und auf den Schoß passte. Wie hieß er doch gleich... ach ja, Bon-Bon. Oh, Bon-Bon war schrecklich. Er hat sich immer versteckt, wenn er jemanden kommen sah. Und dann biss er demjenigen in die Knöchel. Seine Zähne waren scharf wie Rasiermesser... sehr schmerzhaft. Einmal griff er auch mich an. Stürzte sich auf mein Bein. Ich dachte, es wäre eine kranke Ratte und trat danach. Bon-Bon flog durchs Zimmer und über das Treppengeländer. Er hat es überlebt, kam danach aber nie wieder in meine Nähe."

_________

Morrigan Bearbeiten

  • Morrigan: "Sieh mich nicht so an, du Köter. Ich habe nichts für dich."
  • Hund: (Winselt!)
  • Morrigan: "Warum starrst du mich so an, du Flohfell? Merkst du nicht, wenn du nicht erwünscht bist?"
  • Hund: (Winselt!)
  • Morrigan: "Die Anwesendheit von Wildtieren habe ich gern. Stinkende Haustierwölfe gehören nicht dazu."
  • Hund: (Winselt!)
  • Morrigan: "Und diese Sturheit! Ich werde wahnsinnig!"
  • Hund: (Glückliches Bellen!)

_________

  • Morrigan: "Du hast meinen Kräuterbeutel komplett leergefressen, du dämlicher Hund. Glaub bloß nicht, ich wüsste nicht, wohin das alles verschwunden ist!"
  • Hund: (Unglückliches Winseln.)
  • Morrigan: "Selber Schuld, wenn du so gefrässig bist! Einige der Kräuter waren giftig. Sei froh, dass sie dich nicht umgebracht haben!"
  • Hund: (Vielsagendes Bellen.)
  • Morrigan: "Sei nicht albern! Ich würde dir nicht mehr davon geben, selbst wenn ich noch welche übrig hätte."
  • Hund: (Winselt!)
  • Morrigan: "Du hast wirklich Nerven! Und dein Atem lässt auch zu wünschen übrig. Ab mit dir!"
  • Hund: (Winselt!)
  • Morrigan: "Wir werden sehen, ich kann dir aber nichts versprechen."

_________

Sten Bearbeiten

  • Hund: (Der Hund sieht zu Sten hinauf und wedelt mit dem Schwanz.)
  • Sten: "Sieh mich nicht so an!"
  • Hund: (Der Hund starrt weiterhin, nun etwas nachdrücklicher.)
  • Sten: "Nein. Unter keinen Umständen."
  • Hund: (Winselt.)
  • Sten: "Keine Zeit. Wir haben zu tun!"
  • Hund: (Winselt.)
  • Sten: (Seufzt) "... Also schön. Bring mir das Stöckchen! Aber es ist das letzte Mal, das schwöre ich."
  • Hund: (Glückliches Bellen!)

_________

  • Sten: "Was willst du jetzt?"
  • Hund: (Bellen.)
  • Sten: "Ich verstehe nicht:"
  • Hund: (Winselt.)
  • Sten: "... Willst du mir etwas über ein Kind in einem Brunnen erzählen?"
  • Hund: (Sieht Sten skeptisch an.)
  • Sten: "Nein? Gut, dann eben nicht..."

_________

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.