Startet man das Spiel als Stadtelf, beginnt die Geschichte des Wächters im Gesindeviertel von Denerim. Die vom Spiel vorgeschlagenen Namen lauten Darrian Tabris (männl.) und Kallian Tabris (weibl.).

"Du hast dein Leben schon immer unter der Herrschaft deines menschlichen Lehnsherren verbracht, doch als ein örtlicher Lord an deinem Hochzeitstag sein "Recht" auf die Braut einfordert, explodieren die schwelenden Spannungen zwischen den Rassen in einem Regen aus Vergeltung.."

Ursprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volk elf.jpg

Denerim, Hauptstadt und größte Ansiedlung in Ferelden. Vor langer Zeit waren die Elfen Sklaven der Menschen und obgleich sie seit Generationen frei sind, sind sie kaum gleichberechtigt.

Icon City Elf.png

Ihre Gemeinschaft, das Gesindeviertel ist von Mauern umgeben und sie schlagen sich als Diener und Arbeiter durch.

Trotz aller Widrigkeiten sind die Elfen von Denerim ein starkes Volk, Stolz auf ihre verschworene Gemeinschaft. Dies ist die einzige Welt die du kennst, bis jetzt …

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gebiete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cropped city elf.JPG

Wissenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Mutter des Stadtelfen Adaia hat einen Auftritt im DLC Lelianas Lied, in der Leliana sie aus dem Kerker des Anwesen des Arls von Denerim befreien kann.
  • Die Herkunftsgeschichte des Stadtelfen und die Herkunftsgeschichte des Bürgerlichen Zwergs haben eines gemeinsam. Denn die Eltern des Wächters überleben die Herkunftsgeschichte und tauchen später in der Handlung wieder auf.
  • Die Herkunftsgeschichte des Stadelfen ist die einzige Herkunftsgeschichte, bei dem das Geschlecht des angehenden Wächters Einfluss auf die Handlung nimmt.
Navigation Hauptquests Dragon Age: Origins
Übersicht Nächste Quest →
Hauptquests(Origins) Der Beitritt zu den Grauen Wächtern
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.