Fandom


(+ links im Inquisiton-Abschnitt)
(korr)
Zeile 55: Zeile 55:
 
{{SpoilerDAI|
 
{{SpoilerDAI|
 
[[Datei:Hawke im Nichts.jpg|thumb|220px|Hawke in Dragon Age Inquisition im Nichts]]
 
[[Datei:Hawke im Nichts.jpg|thumb|220px|Hawke in Dragon Age Inquisition im Nichts]]
Hawke kommt in die [[Himmelsfeste]] nach dem die [[Inquisition]] dort angekommen ist. Er erzählt dem Inquisitor wie Hawke [[Corypheus]] tötete.
+
Hawke kommt in die [[Himmelsfeste]] nachdem die [[Inquisition]] dort angekommen ist. Er erzählt dem Inquisitor wie Hawke [[Corypheus]] tötete.
 
War Hawke Vicomte erzählt er, das er aus [[Kirkwall]] geflohen ist weil die Templer [[Rotes Lyrium]] genommen haben. Hawke ist aus Angst geflohen, was die Templer tun könnten.
 
   
  +
War Hawke Vicomte erzählt er, dass er aus [[Kirkwall]] geflohen ist weil die Templer [[Rotes Lyrium]] genommen haben. Hawke ist aus Angst geflohen, was die Templer tun könnten.<br>
 
Um herauszufinden was dieses Verhalten verursacht, kontaktiert Hawke einen Wächter-Freund (es kann [[Loghain Mac Tir]], [[Stroud]] oder [[Alistair]] sein).
 
Um herauszufinden was dieses Verhalten verursacht, kontaktiert Hawke einen Wächter-Freund (es kann [[Loghain Mac Tir]], [[Stroud]] oder [[Alistair]] sein).
   
Der Wächter-Freund will sich mit Hawke und dem Inquisitor in [[Kammwald]] treffen. Dort erzählt der Wächter-Freund das die Wächter aus [[Orlais]] und [[Ferelden]] sich in der Westgrate treffen.
+
Der Wächter-Freund will sich mit Hawke und dem Inquisitor in [[Kammwald]] treffen. Dort erzählt der Wächter-Freund, dass sich die Wächter aus [[Orlais]] und [[Ferelden]] in der Westgrate treffen.
 
Dort finden Hawke, der Wächter-Freund und der Inquisitor das ein [[Venatori]] namens [[Livius Erimond]] mit [[Blutmagie]] die Wächter benutzt um eine Dämonenarmme für seinen Herren zu erschaffen. Den Wächtern wird erzählt das sie mit der Dämonenarmme die schlafende [[Erzdämon]]en töten sollen.
 
 
Hawke wird starken Zweifel erheben, ob die Wächter alles tun dürfen um die Dunkle Brut aufzuhalten. Der Wächter-Freund sagt das die Wächter wohl in [[Festung Adamant]] sich aufhalten.
 
 
Gemeinsam mit dem Wächter-Freund späht Hawke die Festung aus und bestätigt die Vermutung. In der Himmelsfeste sagt Hawke Varric, das das ganze damit angefangen, das sie in den Tiefen Wegen nach einen Schatz suchten.
 
   
Hawke unterstützt die Inquisiton beim Angriff auf Adamant. Als der Inquisitor bei Kommandantin Clarel ankommt, kommentiert Hawke die Situation, das er schon zu viel Blutmagie gesehen hat.
+
Dort finden Hawke, der Wächter-Freund und der Inquisitor heraus, dass ein [[Venatori]] namens [[Livius Erimond]] mit [[Blutmagie]] die Wächter benutzt, um eine Dämonenarmee für seinen Herren zu erschaffen. Den Wächtern wird erzählt, dass sie mit dieser Armee die schlafenden [[Erzdämon]]en töten sollen.<br>
  +
Hawke äußert starke Zweifel, ob die Wächter denn alles tun dürfen um die Dunkle Brut aufzuhalten. Der Wächter-Freund sagt, dass sich die Wächter wohl in [[Festung Adamant]] aufhalten.<br>
  +
Gemeinsam mit dem Wächter-Freund späht Hawke die Festung aus und bestätigt die Vermutung. In der Himmelsfeste sagt Hawke Varric, dass das ganze damit angefangen hat, dass sie in den Tiefen Wegen nach einem Schatz suchten.
   
Hawke landet letztendlich gemeinsam mit dem Wächter-Freund und dem Inquisitor ins [[Nichts]]. Dort erfahren sie durch die zurückerlangten Erinnerungen des Inquisitors was im [[Tempel der Heiligen Asche]] passiert ist.
+
Hawke unterstützt die Inquisition beim Angriff auf Adamant. Als der Inquisitor bei Kommandantin Clarel ankommt, kommentiert Hawke die Situation, dass er schon zu viel Blutmagie gesehen hat.
   
Die Wächter haben Corypheus dabei geholfen, die Göttliche zu foltern. Der Wächter-Freund sagt dazu, das die Wächter das nicht freiwillig getan haben. Hawke entgegnet, das die Wächter schon zu viel schlechtes getan haben, in ihren ewigen Kampf gegen die Dunkle Brut.
+
Hawke landet letztendlich gemeinsam mit dem Wächter-Freund und dem Inquisitor im [[Nichts]]. Dort erfahren sie durch die zurückerlangten Erinnerungen des Inquisitors, was im [[Tempel der Heiligen Asche]] passiert ist.<br>
  +
Die Wächter haben Corypheus dabei geholfen, die Göttliche zu foltern; Was sie laut dem Wächter-Freund nicht freiwillig getan haben. Hawke entgegnet, dass die Wächter schon zu viel Schlechtes getan hätten, in ihrem ewigen Kampf gegen die Dunkle Brut.
   
Am Ausgang aus den Nichts wird klar, das sich jemand opfern muss um den anderen die Flucht aus dem Nichts zu ermöglichen. Hawke und der Wächter-Freund melden sich freiwillig.
+
Am Ausgang aus dem Nichts wird klar, dass sich jemand opfern muss, um den anderen die Flucht aus dem Nichts zu ermöglichen. Hawke und der Wächter-Freund melden sich freiwillig.
   
Opfert sich Hawke ist es wahrscheinlich, das er stirbt. Gelingt es Hawke stattdessen dem Nichts zu entkommen, will Hawke zur Festung Weißhaupt um die Wächter zu warnen.
+
Opfert sich Hawke ist es wahrscheinlich, dass er stirbt. Gelingt es Hawke stattdessen dem Nichts zu entkommen, will Hawke zur Festung Weißhaupt um die Wächter zu warnen.
   
Im Epilog heißt es wenn Hawke überlebt, das von Hawke keine Spuren gibt die beweisen das er je nach Weißhaupt ging.
+
Im Epilog heißt es wenn Hawke überlebt hat, so gibt es doch keine Spuren, die beweisen, dass er je nach Weißhaupt ging.
 
}}
 
}}
   

Version vom 17. April 2019, 17:30 Uhr

"Es gibt Menschen, die gegen ihr Schicksal ankämpfen und nur einen frühen Tod ereilen. Es gibt Menschen, die vor ihrem Schicksal fliehen, nur um von ihm verschlungen zu werden. Und es gibt Menschen, die ihr Schicksal annehmen und ihre Angst nicht zeigen. Diese sind es, die die Welt verändern für alle Zeit." ―Flemeth

Hawke ist der Nachname des Spielercharakters in Dragon Age II. Hawke ist immer ein Mensch, kann aber männlich oder weiblich sein. Außerdem kann der Spieler zwischen den Klassen Magier, Schurke und Krieger entscheiden. Der vorgefertigte Name für den männlichen Hawke ist Garrett und für die weibliche Hawke Marian. Das Spiel konzentriert sich auf die Zeitspanne von sieben Jahren, in denen Hawke fliehen und sich ein neues Leben aufbauen muss. Die Entscheidungen, die er / sie dabei trifft und die Beziehungen die er / sie innerhalb dieser sieben Jahre eingeht, bestimmen das Ende von Dragon Age II.

Hintergrund

Die Familie Hawke lebte in Lothering, Ferelden als die 5. Verderbnis begann. Sie mussten in die Freien Marschen nach Kirkwall fliehen. Hawkes Vater war ein abtrünniger Magier, der mit Leandra Amell in Lothering ein neues Leben beginnen wollte. Leandra war eine Adlige aus Kirkwall, die sich in den jungen Magier Malcolm Hawke verliebte. Da ihre Liebe in Kirkwall keine Zukunft hatte, flohen sie gemeinsam in Malcolms ursprüngliche Heimat, Ferelden, sehr zur Missgunst von Leandras Mutter. Malcolm starb einige Jahre vor der Verderbnis und seiner Familie blieb nichts anderes übrig, als zu ihrem Onkel Gamlen nach Kirkwall zu flüchten, in der Hoffnung dort Schutz vor der Verderbnis zu finden.

Hawke hat zwei jüngere Geschwister, Bethany und Carver Hawke, die dem Spieler nach der Wahl der Klasse als potenzielle Begleiter freistehen.

Charaktererstellung

Beim Neustart des Spiels, legt man zuerst nur Geschlecht und Klasse fest. Es folgt eine Videosequenz, in der dem Spieler klar wird, dass die Geschichte um Hawke aus der Sicht des Geschichtenerzählers und Gefährten Varric Tethras erzählt wird. Er befindet sich in einem Verhör mit der Sucherin Cassandra Pentaghast, die alles über Hawke erfahren will. Nachdem Varric eine kleine "Märchenstunde" abgehalten hat, in der man mit dem Kampfsystem vertraut gemacht wird, wird er energisch von Cassandra aufgefordert, die wahre Geschichte von den Geschehnissen um Hawke zu erzählen. An diesem Punkt angelangt beginnt die detaillierte Charaktererstellung.

Für mehr Informationen siehe Hauptartikel Charaktererstellung (DA II).

Hawkes Charakter im Dialogsystem

Basierend auf den Dialogoptionen, die der Spieler individuell wählen kann, entsteht der Charakter von Hawke:

  • Diplomatisch/Rechtschaffen
  • Charmant/Humorreich
  • Aggressiv/Direkt

Anhand der ersten Dialogwahl wird Hawkes Charakter bestimmt. Die Wahl annähernder Dialoge bestimmt den Charakter von Hawke im Laufe des Spiels. Die Idee dahinter ist, dass Hawkes Charakter sich demnach festigt, wie er/sie Entscheidungen trifft. Nach einer bestimmten Anzahl von Entscheidungen festigt sich der Charakter. Es besteht die Möglichkeit den Charakter von Hawke zu testen, indem man einen Gefährten anwählt und mit ihm Hawke anspricht, antwortet dieser/diese zB. in irgendeiner Art lustig, so ist dessen/deren Carakter humorvoll.

Dragon Age II

Hauptartikel: Handlung Dragon Age II

Dragon Age Inquisition


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Inquisition.


Hawke im Nichts

Hawke in Dragon Age Inquisition im Nichts

Hawke kommt in die Himmelsfeste nachdem die Inquisition dort angekommen ist. Er erzählt dem Inquisitor wie Hawke Corypheus tötete.

War Hawke Vicomte erzählt er, dass er aus Kirkwall geflohen ist weil die Templer Rotes Lyrium genommen haben. Hawke ist aus Angst geflohen, was die Templer tun könnten.
Um herauszufinden was dieses Verhalten verursacht, kontaktiert Hawke einen Wächter-Freund (es kann Loghain Mac Tir, Stroud oder Alistair sein).

Der Wächter-Freund will sich mit Hawke und dem Inquisitor in Kammwald treffen. Dort erzählt der Wächter-Freund, dass sich die Wächter aus Orlais und Ferelden in der Westgrate treffen.

Dort finden Hawke, der Wächter-Freund und der Inquisitor heraus, dass ein Venatori namens Livius Erimond mit Blutmagie die Wächter benutzt, um eine Dämonenarmee für seinen Herren zu erschaffen. Den Wächtern wird erzählt, dass sie mit dieser Armee die schlafenden Erzdämonen töten sollen.
Hawke äußert starke Zweifel, ob die Wächter denn alles tun dürfen um die Dunkle Brut aufzuhalten. Der Wächter-Freund sagt, dass sich die Wächter wohl in Festung Adamant aufhalten.
Gemeinsam mit dem Wächter-Freund späht Hawke die Festung aus und bestätigt die Vermutung. In der Himmelsfeste sagt Hawke Varric, dass das ganze damit angefangen hat, dass sie in den Tiefen Wegen nach einem Schatz suchten.

Hawke unterstützt die Inquisition beim Angriff auf Adamant. Als der Inquisitor bei Kommandantin Clarel ankommt, kommentiert Hawke die Situation, dass er schon zu viel Blutmagie gesehen hat.

Hawke landet letztendlich gemeinsam mit dem Wächter-Freund und dem Inquisitor im Nichts. Dort erfahren sie durch die zurückerlangten Erinnerungen des Inquisitors, was im Tempel der Heiligen Asche passiert ist.
Die Wächter haben Corypheus dabei geholfen, die Göttliche zu foltern; Was sie laut dem Wächter-Freund nicht freiwillig getan haben. Hawke entgegnet, dass die Wächter schon zu viel Schlechtes getan hätten, in ihrem ewigen Kampf gegen die Dunkle Brut.

Am Ausgang aus dem Nichts wird klar, dass sich jemand opfern muss, um den anderen die Flucht aus dem Nichts zu ermöglichen. Hawke und der Wächter-Freund melden sich freiwillig.

Opfert sich Hawke ist es wahrscheinlich, dass er stirbt. Gelingt es Hawke stattdessen dem Nichts zu entkommen, will Hawke zur Festung Weißhaupt um die Wächter zu warnen.

Im Epilog heißt es wenn Hawke überlebt hat, so gibt es doch keine Spuren, die beweisen, dass er je nach Weißhaupt ging.

Eindringling


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Eindringling.


Ist Hawke in Adament aus dem Nichts entkommen, sagt Varric das in Weishaupt Ärger gibt der typisch für Hawke ist. Varric schätzt das Hawke wohl aus der Festung marschieren wird, während Weißhaupt hinter ihm zerstört wird.

Im Epilog heißt es wenn Hawke überlebt hat, das er gemeinsam mit Varric am Wiederaufbau Kirkwalls hilft.

Wissenswertes

  • In den ersten Dragon Age II-Trailern war Hawke immer männlich und ein Magier.
  • Sascha Rotermund, die männliche Stimme von Hawke hat in Origins Zevran gesprochen. Sowie Sylens in Horizon Zero Dawn und Markus in Detroit: Become Human.
  • In einer Konstellation ist es für Hawke möglich, mit Anders, Fenris und Isabela anzubändeln. Wenn Hawke mit Fenris geschlafen hat, wird Anders ihn eifersüchtig darauf ansprechen. Während sich Anders und Fenris gerade wegen Hawke streiten, sagt Isabela ihnen, dass sie ihn/sie auch hatte und das Gespräch ist beendet.
  • Varrics Buch Geschichte des Champion, handelt von Hawke.
  • Hawke ist über seine Mutter entfernt verwandt mit der (menschlichen) Magier-Wächterin.
  • Hawke wurde zwischen 9:06 und 9:07 - Zeitalter der Drachen geboren.
  • Hawkes Grundgeschichte in Dragon Age Keep stellt ihn als männlichen Magier dar, der sich für die Seite der Magier entschieden hat.

Galerie

Siehe auch

Codex icon DA2 Kodexeintrag: Hawke

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.