FANDOM


Havard der Aegis war ein avvarisches Mitglied des Alamarri-Stammes und ein Kindheitsfreund von Maferath. Zudem war er der Erste der Jünger von Andraste. Havards Geist erscheint während der Quest Eine Prüfung des Glaubens. Der Schatten wurde durch eine Beschwörung herbeigerufen, für dessen Ritual die Verbrennung Havards nötig war.

Hintergrund Bearbeiten

Havard und Maferath waren Freunde seit ihrer Kindehit und blieben es auch bis zum Erwachsenenalter. Als Maferath der Anführer des Alamarri-Stammes der Avvar wurde, ernannte er Havard zu seinem Zweiten. Ihre Wege trennten sich, als Maferath entschied, Andraste an Tevinter auszuliefern. Havard schaffte es nicht, Die "Braut des Erbauers" vor dem Feuer zu retten. Es gelang ihm aber, ihre Asche zu stehlen und sie zurück in die Alamarri-Lande zu bringen.

Beteiligung Bearbeiten

Um in der Quest "Eine Prüfung des Glaubens" weiterzukommen, muss ein Rätsel gelöst werden: "Die Knochen der Welt strecken sich zur Umarmung des Himmels. Verschleiert in Weiß, wie eine Braut, die ihren Bräutigam begrüßt. Wovon spreche ich?" Die richtige Antwort lautet "Die Berge" oder "Ich weiß es nicht". Der Jünger Havard ist einer der wenigen Geister, der die Antwort "Ich weiß es nicht" akzeptiert. Wenn der Wächter die richtige Antwort nennt, wird die Erscheinung verschwinden. Wenn der Wächter die falsche Antwort gibt, verwandelt sich Havard in einen Aschegeist und greift an.

Siehe auch Bearbeiten

Ico codex entry Kodexeintrag: Havards Aegis.

Wissenswertes Bearbeiten

  • Der Schild Harvards Aegis gehört ihm.
  • Großherzogin Leontine gab mindestens hundert seiner Statuen in Auftrag. Ihr Liebhaber wurde als Model benutzt. Einige der Statuen sind in Emprise du Lion zu finden.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.