FANDOM


Das Gesegnete Zeitalter (8:00–8:99) ist das achte benannte Zeitalter in der Geschichte von Thedas.

Die Geburt der Zwillinge von Kaiser Etienne I von Orlais wurde von der Kirche als Omen erklärt. Eine lange Periode von Kinderlosigkeit und Ängsten vor einem Bürgerkrieg nach dem Tod des Kaisers verschwinden mit dem Beginn des Gesegneten Zeitalters, angekündigt als Zeitalter der Fülle und des Wohlstandes.

Chronologie Bearbeiten

  • 8:5 Gesegnetes Zeitalter: Kirkwall rebelliert gegen Orlais und erhält den Status einer freien Stadt.
  • 8:10 Gesegnetes Zeitalter: In einer großen Geste empfangen die Qunari in Par Vollen eine Gruppe von riviainischen Diplomaten. Der Besuch verbreitet viele Mythen über die Gesellschaft der Qunari.
  • 8:24 Gesegnetes Zeitalter: Das orlaisianische Reich, unter der Regentschaft des "wahnsinnigen Kaisers" Reville, startet die zweite Invasion auf Ferelden. Dank der heimliche Vernachlässigung der Verteidigung von vielen leistungsstarker Banns, bekommt Orlais schnell ein starkes Standbein.
Vigils Wacht und die Stadt Amaranthine werden vom Reich eingenommen, genauso wie Redcliffe. In der Schlacht von Lothering wird König Vanedrin Theirin getötet und das Schwert Calenhad des Großen, Nemetos, geht verloren.
  • 8:25 Gesegnetes Zeitalter: König Brandel Theirin folgt seinem Vater auf den Thron. Er ist jedoch nicht in der Lage das Land unter ihm zu vereinen und für die nächsten zwei Jahrzehnte steckt Ferelden in Blut und Krieg.
  • 8:44 Gesegnetes Zeitalter: Das orlaisianische Reich erobert schließlich Denerim und beansprucht den Sieg über Ferelden. König Brandel sieht sich gezwungen unterzutauchen.
Obwohl sie vertrieben sind, kämpfen der König und die Adeligen Fereldens weiterhin gegen ihre Unterdrücker.
Als Brandel schließlich mehrere Jahre nach der Geburt seines Enkels Maric stirbt, krönt Orlais Meghren zum König von Ferelden. Brandels Tochter Moira Theirin, die Rebellenkönigin (deutlich beliebter und charismatischer als ihr Vater) erhält den Widerstand ihres Vaters am Leben.
  • 8:47 Gesegnetes Zeitalter: Kaiser Reville fürchtet der Hof könnte sich zu Gunst seines Rivalen Duke Gratien gegen ihn wenden und lässt daraufhin Gratien, seine Frau, seine drei erwachsenen Kinder und seine acht Enkel ermorden. Die Jüngste, Camille, war gerade einmal acht Monate alt.
  • 8:51 Gesegnetes Zeitalter: Kaiser Reville stirbt nachdem er mehr als ein Jahr eingeschlossen in seinem Zimmer verbracht hat, voller Angst vor einer Rache aufgrund der Ermordung der Gratien Familie.
  • 8:55 Gesegnetes Zeitalter: Der Krieg zwischen den Qunari und dem Tevinter Imperium geht weiter als die Qunari Seheron inmitten von drei Jahren erobern. Tevinter muss sich selbstüberlassen gegen die Qunari kämpfen, obwohl der Frieden zwischen den Qunari und anderen Ländern instabil ist.
Mehrere Versuche der Qunari auf dem Festland Fuß zufassen und Tevinter direkt anzugreifen, werden zurückgeschlagen.
  • 8:60 Gesegnetes Zeitalter: Aurelian Pentaghast versucht den Thron von Nevarra zu besteigen bevor herausgefunden wird, dass er kein Pentaghast ist. Der verbannte Aurelian schließt sich der zwergischen Legion der Toten an und ist damit der einzige Mensch, der das jemals getan hat.
  • 8:62 Gesegnetes Zeitalter: Die antivianische Stadt Treviso brannte nieder, nachdem ein Warenhaus voller Lampenöl Feuer fing.
  • 8:70 Gesegnetes Zeitlater: Ein Krieg zwischen Nevarra und Orlais um die Kontrolle über die westlichen Hügel, resultiert in einem Sieg von Nevarra.
  • 8:76 Gesegnetes Zeitalter: In einem der kältesten Winter der Geschichte entkommt Adain von Starkhaven, ein Abtrünniger, den Fesseln des Zirkels der Magie.
  • 8:78 Gesegnetes Zeitalter: Maric Theirin wird geborenen und die Blutlinie von König Calenhad wird fortgesetzt.
  • 8:82 Gesegnetes Zeitalter: Nevarra beginnt eine blutige Kampagne der Eroberung in den Freien Marschen, ermutigt von ihrer Eroberung der westlichen Hügel. Sie werden aufgehalten von Cade Arvale, der dadruch zum dem Champion von Tantervale ernannt wird.
  • 8:96 Gesegnetes Zeitalter: Moira Theirin wird von Bann Ceorlic und unzähligen weiteren adeligen Verrätern getötet, ein Befehl des orlaisianischen Königs Meghren.
Endrin Aeducan übernimmt dem Thron von Orzammar.
  • 8:98 Gesegnetes Zeitalter: Die fereldischen Rebellen, angeführt vom jungen Prinzen Maric, erobern die isolierte Stadt Gwaren, der erste siegreiche Feldzug seit dem Tod von Rebellenkönigin Moira.
Das Haus Tethras wird auf die Oberfläche verbannt, weil es die Stimme der Ahnen verleugnet hat und das heilige Turnei manipuliert zu haben.
  • 8:99 Gesegnetes Zeitalter: In der Schlacht von Westhügel wird die fereldische Armee zerstört. Überlebende kehren nach Gwaren zurück. Maric wird für tot gehalten.
Mit der Hilfe der Legion der Toten taucht Maric aus den Tiefen Wegen unter Gwaren auf und gewinnt eine wichtige Schlacht. Er kommt der Befreiung Ferelden näher als er oder seine Mutter es jemals waren. Danach tötet er auch Bann Ceorlic und drei Adelige die seine Mutter verraten und umgebracht haben.
Die für ausgestorben gehaltenen Drachen tauchen zuerst in Antiva auf und verwüsten dann Länder in Orlais und Nevarra. Ein weiterer Drache wird auf der orlaisianischen Seite des Frostgipfel-Gebirge gesehen, kurz vor der Schlacht des Flusses Dane.
Aufgrund dessen nennt Göttliche Faustine II das nächste Zeitalter, das Zeitalter der Drachen und nicht wie geplant das sonnige Zeitalter. Es wird vorausgesagt das es ein Zeitalter der Gewalt und Unruhen wird.
In der Schlacht des Flusses Dane werden die letzten beiden Legionen von Rittern, die vom Kaiser ausgesandt werden, von den Rebellen unter der Führung von Loghain Mac Tir besiegt.
Die Sucher der Wahrheit geben Therinfal Redoubt in Ferelden aufgrund fehlender Finanzierung auf.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.