FANDOM


Frandlin Ivo ist ein adeliger Zwerg und ein Krieger. In der Herkunftsgeschichte des adeligen Zwerges ist er zudem ein temporärer Begleiter.

HintergrundBearbeiten

Frandlin Ivo ist Mitglied des Hauses Ivo und der zweite Sohn von Lord Ivo. Gorim Saelac erzählt, dass Frandlin bald das Kommando über das Haus übernehmen wird und deshalb daran arbeitet, dass sein Haus an Ruf und Ehre gewinnt.

Frandlin gilt als ein erprobter und erfinderischer Kämpe, der ungewöhnliche Kampfstrategien einsetzt.

A Tale of Orzammar Bearbeiten

Splr ato
Klicke hier um Spoiler
zu A Tale of Orzammar anzuzeigen.
Frandlin Ivo arbeitet für Prinz Bhelen Aeducan, indem er ihn bei der Suche nach einem Söldner unterstützt, der den Aeducan-Schild im Aeducan Thaig platzieren soll, um von Bhelens Bruder gefunden zu werden. Später begleitet er Bhelen zum Thaig und hilft ihm, den Söldner zu töten, um ihre Spuren zu verwischen.

Dragon Age: OriginsBearbeiten

Icon Quest DAO Transp Herkunftsgeschichte Adeliger ZwergBearbeiten

Sollte der adelige Zwerg beschlossen haben, sich im Tornei als Teilnehmer zu beweisen, begegnet ihm Frandlin als Gegner. Der angehende Wächter kann nach dem Sieg den Preis in Anerkennung eines guten Kampfes an Frandlin Ivo weiterreichen.

Sollte sich der angehende Wächter entschlossen haben, den Kämpfen lediglich zuzuschauen, statt selbst mitzukämpfen, so tritt Frandlin gegen Ser Blackstone an und gewinnt.

Icon Quest DAO Transp Eine ehrenvolle ExpeditionBearbeiten

Am nächsten Tag begleitet Frandlin Ivo den angehenden Wächter bei dessen erstem Kommando. Im Rahmen dieses Kommandos soll dieser im Aeducan Thaig den Schild des Hauses Aeducan bergen.

Splr dao
“Jetzt haben wir einen Hund. Und Alistair ist immer noch der dümmste hier.” — Morrigan
Es folgen Spoiler zu Dragon Age: Origins. Zum Anzeigen Hier klicken.
Am Ende entpuppt sich Frandlin Ivo als Mitverschwörer des Verräters Bhelen. Als der Protagonist die Leiche des älteren Bruders und Thronfolgers Trian entdeckt, erscheint Bhelen mit dem König und dessen Gefolge und beschuldigt den adligen Zwerg des Mordes an Trian. Da Gorim Saelac als Vertrauter des angehenden Wächters gilt, wird sein Wort, dass der Protagonist unschuldig sei, nicht angenommen und der adlige Zwerg verbannt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.