FANDOM


Dieser Artikel ist unvollständig und enthält nur sehr wenige Informationen. Du kannst Dragon Age Wikia helfen, indem du ihn erweiterst.

  • Klasse: Krieger
  • Spezialisierung: Tevinter-Flüchtling
  • Fundort: Quest "Lockvogel", Unterstadt (Nacht), Gesindeviertel
  • Wohnort: Anwesen von Magister Danarius (Oberstadt)

"Selbst jene, die ohne Ketten leben, sind gebunden: durch Angst, durch Tradition, durch Ehre. Sklaven träumen von der Freiheit, doch ich habe gesehen, dass freie Männer sogar noch mehr von ihr träumen."

Bis ihm vor einigen Jahren die Flucht gelang, war Fenris ein Sklave, ein Leibwächter des Magisters Danarius aus dem Reich von Tevinter. Er spricht nur wenig über seine Vergangenheit und hat lediglich verraten, dass er kürzlich aus Tantervale im Norden nach Kirkwall gekommen ist. Die Zeichen auf seiner Haut ähneln der Kunst der Runenherstellung: Geschaffen aus Lyrium und Tinte, verleihen sie Fenris' Körper eine Macht, die selbst er nicht vollständig begreift. Der Prozess ihrer Übertragung auf ihn war so qualvoll, dass Fenris in unbeobachteten Momenten noch immer versucht, den anhaltenden Schmerz zu kontrollieren. Dennoch verstärken die Zeichen seine Kampffähigkeiten und haben ihn somit zu einem einzigartigen, gewaltigen Krieger gemacht.

Fenris - nach den Tiefen Wegen

Fenris blieb nach dem Abenteuer in den Tiefen Wegen in Kirkwall und richtete sich in Danarius' verlassenem Anwesen ein. Dass dieses nicht wirklich ihm gehört, hat das Interesse neugieriger Nachbarn und somit auch der Stadtwache geweckt. Es ist Aveline zwar bislang gelungen, etwaige Untersuchungen gegen Fenris abzuwenden, sie hat ihm jedoch unmissverständlich klargemacht, dass diese Situation nicht von Dauer sein kann.

Obwohl er sich wegen des Hauses scheinbar keinerlei Gedanken macht, ist Fenris im Laufe des letzten Jahres immer nervöser geworden. Er weiß nicht, ob er sich der Verfolgung tatsächlich entzogen hat, oder ob sein früherer Meister nicht etwas noch Schlimmeres plant. Er versucht, nicht darüber nachzudenken, und genießt es, zum ersten Mal in seinem Leben ein Zuhause zu haben, auch wenn er abgesehen von seinen Aufträgen als Söldner nur wenig Kontakt mit der Außenwelt hat.

Fenris - die letzten drei Jahre

Bei seinem Zusammentreffen mit Hadriana vor drei Jahren erfuhr Fenris von seiner seit Langem verschollenen Schwester. Obwohl ihn dieses Thema augenscheinlich noch immer beschäftigt, hat er nur wenig darüber gesprochen. Er hat Kirkwall nicht verlassen, um dem nachzugehen, und lebt noch immer in Danarius' Anwesen, auch wenn in der Oberstadt allgemein bekannt ist, das dort "ein Freund des Champions" wohnt. Fenris findet seine Bekanntheit in der Stadt sowohl faszinierend als auch beunruhigend und hat im Laufe des letzten Jahres mehr als einmal davon gesprochen, Kirkwall endgültig zu verlassen. Wäre nicht seine Schuld gegenüber Hawke, hätte er der Stadt warscheinlich schon längst den Rücken gekehrt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.