Dragon Age Wiki
Advertisement

Falsche Anschuldigungen ist ein Kartentisch-Einsatz in Dragon Age: Inquisition.

Falsche Anschuldigungen - Font
  • Für eine Liste aller Einsätze, siehe Der Kartentisch
  • Teil der Rubrik [4] (Ferelden)

Kurzfassung[]

Voraussetzungen Josephine Leliana Cullen
Abschluss des Einsatzes Gerüchte über Maleficare Zeit: 00:48:00
+60 Einfluss icon
Schaltet Einsatz Magier im Vendanwald stellen frei
Zeit: 01:00:00
+60 Einfluss icon
Schaltet Einsatz Magier im Vendanwald stellen frei
Gesperrt

Beschreibung[]

Cullen,

Eure Sorge bezüglich des Fehlens eindeutiger Beweise nach dem Vorfall im Vendanwald war wohl begründet.

Gerüchte über Blutmagie hatten unsere Templer angelockt ... offenbar gezielt. Einige Magier sagen, unsere Männer hätten die Morde verübt. Also fanatische Templer, die Jagd auf unschuldige Opfer machen. Hinzu kommt, dass kurz nach der Abreise unserer Leute ein weiterer Mord gemeldet wurde. Laut Lady Dahlia handelt es sich bei dem Opfer um ihre Tochter, die zwar selbst keine Magierin war, den Ideen der Magier aber angeblich nahe stand. Zeugen haben bestätigt, dass neben ihrer Leiche ein Templersiegel gefunden wurde.

Nach den Ereignissen in Kirkwall und den Kämpfen in den Hinterlanden haben die Leute Angst vor Extremisten auf beiden Seiten. Wenn sich herumspricht, dass wir die Kontrolle über die Templer verloren haben - wie vor uns die Kirche - verlieren wir die Unterstützung der Adeligen von Amaranthine. Oder - was noch schlimmer wäre - die Unterstützung aus Denerim.

- Leliana

Berater[]

Tarotkarte - Josephine (ohne Rand)
Lady Dahlia gibt vor, die politische Gesinnung ihrer Tochter nicht zu kennen. Ich bezweifle das.
Tarotkarte - Leliana (ohne Rand)
Meine Spione werden die Magiergruppen unterwandern, die diese Gerüchte verbreiten.
Tarotkarte Cullen - Gesperrt
[Gesperrt]

Ergebnis[]

Josephine - Abschlussbericht

Lady Dahlias Tochter war weit mehr als eine Sympathisantin für die Sache der Magier. Ihr ehemaliger Liebhaber ist ein Magier - ein Mann mit recht extremen Ansichten. Er und seine Kameraden schüren den Hass gegen die Templer, um die Inquisition in Verruf zu bringen. Er hat Angst, unser Bündnis mit den Templern könnte diese zu stark machen, was wiederum schlecht für den Aufstand der Magier wäre.

Glücklicherweise hat sich Lady Dahlia bereiterklärt, die Anschuldigungen gegen unsere Templer fallen zu lassen, sofern wir die Indiskretion ihrer Tochter für uns behalten.

- Josephine

Leliana - Abschlussbericht

Wir wissen jetzt, wer die Vorwürfe gegen unsere Templer in die Welt gesetzt hat. Eine örtliche Gruppe aufständischer Magier mit extremen Ansichten befürchtet, unser Bündnis mit den Templern könnte dem Aufstand endgültig ein Ende machen. Deshalb ließen sie nichts unversucht, um die Vorurteile gegen die Templer und die Inquisition zu schüren.

Glücklicherweise haben wir genügend Beweise, um den Namen der Templer reinzuwaschen.

- Leliana
Advertisement