Fandom


Eine verlorene Nug ist eine Nebenquest in Dragon Age: Origins.

Nugjäger Boermor ist auf der Suche nach einigen Nugs.

HandlungBearbeiten

Nug
Boermor sind einige Nugs abhanden gekommen. Diese sind nun überall im Ständeviertel verstreut. Da man Euch ohnehin gerade kreuz und quer durch Orzammar schickt, und eine Nug sehr praktisch im Rucksack zu verstauen ist, könnt Ihr ja das eine oder andere dieser possierlichen Tierchen einsammeln, wenn es Euch unterwegs über den Weg laufen sollte. Meist geben sie ein Fiepen von sich, wenn man in ihre Nähe kommt. Boermor bezahlt Euch 12 Silberlinge pro Tier.

AblaufBearbeiten

Ständeviertel minimap
  • Sprecht Boermor im Ständeviertel an. Er befindet sich beim Eingang zum Diamantenviertel auf der rechten Seite.
  • Akzeptiert den Auftrag und läuft ein bisschen im Ständeviertel umher. Kommt man an einer Nug vorbei, gibt es ein Fiepen von sich. Die genaue Standorte einiger Nugs sind in der Karte eingezeichnet.
  • Für jedes eingefangene Tier erhaltet Ihr 12 Silberlinge. Diese Quest endet zwar mit der ersten Nug, die Ihr zurückbringt, aber Ihr könnt nach weiteren Ausschau halten, um zusätzlich Geld zu verdienen.

Belohnung Bearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Weitere Nebenquests in Orzammar

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.