FANDOM


Ein seltsamer Riss in den Ruinen ist eine Nebenquest in Dragon Age: Inquisition.

Für sonstige Nebenquests im selben Areal, siehe Die Westgrate.

Ein seltsamer Riss in den Ruinen - Font

In den stillen Ruinen ist eine uralte Magie am Werk, die offenbar die Zeit verlangsamt. Ein Riss im Nichts scheint förmlich erstarrt zu sein, und was immer die Magie aufrecht erhält, verhindert, dass der Riss sich schließt.

Erhalt Bearbeiten

Ein seltsamer Riss in den Ruinen - Der Beginn

Der erstarrte Riss

Diese Mission in den Westgraten beginnt im Inneren der stillen Ruinen im Zuge der Quest Jagd auf die Tevinter-Reliquie, wenn Ihr Euch dem eingefrorenen Riss im Nichts in der ersten Halle der Ruine nähert.

Lösungsweg Bearbeiten

Das Herz der stillen Ruinen - Der Stab

Die Zentralkammer

Begebt Euch in den Hof der Ruine und beendet dort die Quest Das Herz der stillen Ruinen, um Zugang in die Zentralkammer zu erhalten.

Nehmt dort den Stab Tempest staff icon SturmSturm
Einzigartiger Stab
Voraussetzung: Stufe 12

Schaden: 49 - 50 Kälteschaden
+10 Schaden: Geist
+6% Heilung bei Tod
+5% Kritische Trefferchance
+9 Willenskraft
an Euch, kämpft Euch anschließend durch die erwachten Dämonen zurück in die Anfangshalle und schließt dort den Riss, um diese letzte Mission in den stillen Ruinen abzuschließen:

Außerdem wird auch ein Artefakt für Solas nun in der Eingangshalle zu finden sein, mit dem Ihr interagieren könnt.

Belohnung Bearbeiten

Für den geschlossenen Riss:

  • +967 EP
  • +200 Einfluss icon
  • Macht: +2

... und für den Abschluss der Quest noch einmal:

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.