FANDOM


K (korr)
Zeile 1: Zeile 1:
  +
'''Ein langer Weg''' ist eine [[Gefährtenquests (Dragon Age II)|Gefährtenquest]] für [[Aveline Vallen|Aveline]] im II. Akt in ''[[Dragon Age II]]''.
  +
 
[[Aveline]] hat eine Aufgabe für Euch. Ihr sollt Wachmann [[Donnic]] ein Päckchen überbringen; keine Fragen stellen und Ihr dürft auf keinem Fall Donnic sagen, dass es Aveline geschickt hat. Auch wenn das alles reichlich seltsam erscheint, tut Ihr Aveline den Gefallen. Und es wird nicht der letzte gewesen sein.
 
[[Aveline]] hat eine Aufgabe für Euch. Ihr sollt Wachmann [[Donnic]] ein Päckchen überbringen; keine Fragen stellen und Ihr dürft auf keinem Fall Donnic sagen, dass es Aveline geschickt hat. Auch wenn das alles reichlich seltsam erscheint, tut Ihr Aveline den Gefallen. Und es wird nicht der letzte gewesen sein.
   

Version vom 2. April 2018, 19:09 Uhr

Ein langer Weg ist eine Gefährtenquest für Aveline im II. Akt in Dragon Age II.

Aveline hat eine Aufgabe für Euch. Ihr sollt Wachmann Donnic ein Päckchen überbringen; keine Fragen stellen und Ihr dürft auf keinem Fall Donnic sagen, dass es Aveline geschickt hat. Auch wenn das alles reichlich seltsam erscheint, tut Ihr Aveline den Gefallen. Und es wird nicht der letzte gewesen sein.

Handlung

Aveline verweigert jede Auskunft, was das Päckchen beinhalte bzw. wofür Ihr es überbringen sollt. Sie sagt nur, dass sie diese Aufgabe nur einem Freund - Euch - anvertrauen kann. Ihr sollt anschließend sofort zurückkommen, und Donnics Reaktion berichten. Donnic scheint allerdings keine tiefere Botschaft darin zu erkennen, als er das Päckchen öffnet. Als Ihr Aveline davon berichtet, ist sie enttäuscht; sie dachte, dass die Botschaft – welche auch immer – klar sein würde.

Als nächstes will sie, dass Ihr den Dienstplan der kommenden Woche für die Wachen aufhängt und dabei Donnic diskret beobachten, wenn er ihn liest und anschließend dessen Reaktion Aveline berichten. Doch Donnic, der normalerweise seine Runden bei den Docks zieht, kann sich seine neue, bequeme Route überhaupt nicht erklären und glaubt, dass es sich um einen Fehler handelt. Als Ihr zu Aveline zurückkehrt, riecht Ihr bereits den Braten; Aveline hat sich in Donnic verliebt. Sie weiß aber nicht, wie sie ihn auf sich als Frau aufmerksam machen kann und ist dabei, sich immer abstrusere Strategien zurechtzulegen. Ihr kommt schließlich überein, dass es klüger wäre, wenn sie sich mit Donnic außerhalb der Kaserne treffen würde. Um das zu ermöglichen, müsst Ihr allerdings erst Donnic dazu bringen, dass er sich mit Euch abends im Gehängten Mann trifft. Aveline wird dann nachkommen und ihm dann - hoffentlich, endlich – sagen, was Sache ist. Als Ihr Euch mit Donnic trefft, ist von Aveline weit und breit nichts zu sehen und sie bringt Euch damit in starke Verlegenheit. Donnic interpretiert das ganze so, dass Ihr entweder an ihn oder Aveline interessiert seid, rät Euch zu mehr Rückgrat und verläßt ebenfalls die Taverne.

Aveline, die sich nur im Dienst ihrer Sache wirklich sicher fühlt, versucht es mit einer anderen Strategie.
Aveline Donnic 2
Sie teilt Donnic dazu ein, mit ihr die Route an der Verwundeten Küste abzumarschieren. Damit sie in Ruhe reden können, sollt Ihr vorausgehen und dafür sorgen, dass die Route frei von Wegelagerern und Banditen ist, ohne sich zu zeigen. Auf der Patrouille fallen Aveline allerdings auch nicht gerade die intelligentesten Sätze ein, die sie zu Donnic sagen könnte und irgendwann habt Ihr genug und konfrontiert sie, mit Donnic endlich Klartext zu reden. Donnic, der nun endlich begriffen hat, weiß nicht, wie er reagieren soll und geht. Aveline ist wütend und verletzt und fühlt sich von Euch hintergangen. Sie befiehlt Euch, zu ihr in die Kaserne zu kommen. Als Hawke zu ihr kommt, befürchtet Aveline das Schlimmste; dass Donnic um Versetzung ansucht und dem Vicomte berichtet. Als Hawke Aveline beschwichtigen will, werden sie unerwartet von Donnic unterbrochen, der um ein Gespräch unter vier Augen mit Aveline bittet. Sie verschwinden in ihrem Büro und Hawke wartet draußen. Als Ihr nach einer Weile durch die Tür vernehmen könnt, dass die beiden miteinander schäkern, seid Ihr endgültig beruhigt; ein letztes Gespräch stellt klar, dass sich doch noch alles zum Besten gewendet hat und Aveline und Donnic nun endlich zusammen sind und Aveline ist überglücklich.

Let's Play

Voraussetzung: Beendet Schwarzpulver-Gefälligkeit.

  • Sprecht mit Aveline in der Kaserne und sagt ihr zu, ihr zu helfen.
  • Erledigt die Lieferung an Gardist Donnic, interagiert mit den Dienstplänen und arrangiert ein Treffen im Gehängten Mann.
  • Besucht die Verwundete Küste und entzündet die Signalfeuer. Räumt dabei alle Angreifer aus dem Weg und sprecht zum Schluss mit Aveline.
  • Reist zurück zur Kaserne, um den Quest zu beenden.

Hinweise und Konsequenzen

  • Schaltet den Beziehungsquest Hinterfragte Überzeugungen frei.
  • Man sollte in diesem Quest vorsichtig mit Aveline umgehen, damit ihre Freundschaft steigt. Wähle bei ungemütlichen Themen die sensibelsten und am wenigsten streithaften Aussagen.
  • Man kann in diesem Quest sogar eine gewünschte Romanze mit Aveline andeuten. Zwar bleiben diese Bemühungen fruchtlos, doch es ermöglicht ein amüsantes kleines Gespräch zwischen Hawke und ihr.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.