Dragon Age Wiki
Advertisement

Ein Geist im See ist eine Nebenquest in Dragon Age: Inquisition.

Für sonstige Nebenquests im selben Areal, siehe Die Hinterlande.
Blutsbrüder

Eine Geschichtenerzählerin hat einen Geist erwähnt, der in einem See in der Nähe lebt. Der Geist scheint jeden mit einem Gefallen zu belohnen, der ihm Blutlotus bringt.

Erhalt[]

Nachdem Redcliffe in den Hinterlanden nach Abschluss der Hauptmission Die Bedrohung bleibt bestehen betreten werden kann, sprecht mit der Geschichtenerzählerin neben dem Schnellreisepunkt, um diese Mission zu beginnen.

Lösungsweg[]

Begebt Euch zum Lager am oberen See (oder, falls Ihr das Lager noch nicht errichtet habt, begebt Euch von der Wegkreuzung aus nach Südwesten) und von dort nach Süden, den Berg hinauf zum Luthias-See. An dem See selbst lässt sich überall der benötigte Blutlotus Blutlotus für diese Mission finden.

Direkt neben der Sehenswürdigkeit über Tyrdda Strahlaxt findet Ihr einen Weidenkorb auf einem schmalen Steg, in den der Blutlotus anschließend gelegt werden muss, um die Quest abzuschließen (Ein einzelner Blutlotus wird dadurch aus Eurem Inventar entfernt).

Außerdem erscheint aufgrund dieser Tat ein Schwert, das Ihr als zusätzliche Belohnung für diese Mission an Euch nehmen könnt.

Belohnung[]

Wissenswertes[]

  • Der Umstand, das man ein Schwert von einem Geist aus einem See erhält, ähnelt der Sage von Artus und Excalibur. In dieser Sage erhält Artus, nachdem das Schwert aus dem Stein zerbrochen ist, Excalibur ebenfalls durch einen Geist, die Herrin des Sees.
  • Der Geist wird von der Geschichtenerzählerin als Geist des Mutes bezeichnet, aufgrund der Nähe des Sees zum Turm des Zirkels könnte es sich bei dem Geist um Heldenmut handeln.

Bugs[]

  • Mindestens xboxonexboxone: Besitzt eine Inquisitorin die junge weibliche Stimme, so wird fälschlicherweise die ältere Stimme des Inquisitors abgespielt, wenn der Inquisitor mit der Geschichtserzählerin den Startdialog dieser Quest spricht.
Advertisement