FANDOM


Dieser Artikel ist unvollständig und enthält nur sehr wenige Informationen. Du kannst Dragon Age Wikia helfen, indem du ihn erweiterst.

Die Dunkelstadt war früher eine Mine, die vom Reich von Tevinter geführt wurde. Als sie erschöpft war, wurden die Schächte bis unter die Stadt verlängert, um die Abwässer von Kirkwalls Überbevölkerung an Sklaven zu entsorgen.

Es überrascht nicht, dass die Tunnel bald zur Zuflucht für alle wurden, die sich der Gefangennahme entziehen wollten. Etwas Ähnliches gibt es bis heute. Die "Tiefstadt", wie manche sie nennen, ist Heimat der Kranken, der Wahnsinnigen, der Verbrecher und sogar der Toten - Mörder und arbeitsscheue Bestattungsunternehmer legen hier oft unbequeme Leichen ab.

Gegen den Dreck der Dunkelstadt wirkt die Unterstadt geradezu heimelig. Der üble Gestank, bekannt als Grubengas, sitzt in jeder Ecke der Dunkelstadt und bildet eine Art giftigen Nebel. Die Abwasserkanäle sind ein gefährlicher Ort. Die Wände sind feucht, rutschig und mit leuchtenden Flechten bedeckt. Das Ganze ist ein Labyrinth und von denen, die dumm genug sind sich hineinzuwagen, hört man meist nie wieder etwas.

Hier befindet sich auch die Krankenstation von Anders.

Das ehemailge Amell-Anwesen Bearbeiten

Im Zuge der Quest Geburtsrecht in Akt 1, begebt Ihr Euch mit Eurer Gruppe in die Dunkelstadt, um den Zugang zum Keller des Amell-Anwesens zu finden. Dieser befindet sich links vor Anders' Krankenstation (mit Blick auf die Krankenstation).

Personen, die man hier treffen kannBearbeiten

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.