FANDOM


Wir wissen nicht, wie viel Wasser während der Verderbnis auf der anderen Seite war. Da der Damm warscheinlich vor dem Dorf da war, hat er ihn vor dem Wasser geschützt. Und wir wissen sich nicht, warum der Damm gebaut wurde, nur das er gebaut wurde.

Die Bauweise des Dammes lässt sich darauf schließen, das der Damm zum selben Zeitpunkt wie Caer Bronach gebaut wurde. Und der Bau der Festung war 8:26, ein Jahrhundert vor der 5. Verderbnis.

Ich denke, das Alt-Kammwald nach dem Damm gebaut, wurde. Schließlich sind seit Bau der Festung 100 Jahre vergangen, als die Verderbnis kahm. Und nach 100 Jahre würde ich lieber in einem Steinhaus wohnen wollen, als in einem Holzhaus.

Wegen dem Damm: Wir wissen das der Damm von der Seite des Dorfes geöffnet werden kann. Jedoch wissen wir nicht genau, ob das auch andersrum geht. Schließlich ist das keiner unser Dämme, sondern ein Fereldischer, bei denen ja bekannt ist, das sie einfache Lösung vorziehen. Und da hätte sie ja auch langfristig für beide Seiten Wasserausläufe bauen können.

Und wenn man davon ausgeht, das der Damm bereits 8:26 gebaut wurde, hatte das Wasser 100 Jahre um sich anzusammeln. Mehr als genügend Zeit für die beschriebenen Mengen an Wasser. Als der Bürgermeister dann den Damm öffnete, ging alles so schnell, das sich niemand retten konnte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.