FANDOM


Die letzten Verweigerer ist eine Nebenquest im 3.Akt in Dragon Age II.

The Last Holdouts

AusgangsortBearbeiten

Der Gehängte Mann (nachts)

VoraussetzungBearbeiten

  • Man muss sich im Showdown-Gespräch zu Beginn von Akt 3 auf die Seite von Meredith gestellt haben.
  • Sprich mit Ser Mettin und verspreche, zu helfen.

LösungswegBearbeiten

  • Betrete über die Dunkelstadt den Verborgenen Abwasserkanal, besiege alle Feinde und sammel 4 Blutmagier-Mitteilungen ein.
  • Reise zum Hawke-Anwesen und akzeptiere den Brief auf dem Schreibtisch.
  • Gehe zum Sunderhügel und reise durch die Höhlen zum Stützpunkt der Blutmagier. Besiege Bancroft und seine Anhänger.
  • Entscheide auf wessen Seite du dich am Ende des Kampfes stellen möchtest und besiege deinen Gegner.

Hinweise und KonsequenzenBearbeiten

  • Man sollte seinen bevorzugten Schlossknacker zum Sunderhügel mitnehmen. Es gibt in den Höhlen zwei verschlossene Truhen mit interessanter Beute.
  • Ser Mettin und Ser Agatha kämpfen in den ersten beiden Gefechten gegen die Blutmagier gemeinsam mit der Party.
  • Da Bancroft ein gefährlicher Blutmagier ist, sollte sich die Priorität der Gruppe im Kampf auf ihn richten. Die anderen Magier können ignoriert werden, bis er tot ist.
  • Nach der Schlacht hat man die Wahl:
    • Falls man Ser Mettin überreden will, gnädig zu sein ("Hört auf, Mettin"), oder ambivalent erscheinen möchte ("Das ist nicht mein Problem"), wird er sofort angreifen. Ser Agatha kämpft an der Seite der Gruppe.
    • Wenn man die Templer unterstützen will ("Mettin hat recht"), muss man Ser Agatha und ihre Helfer bekämpfen. Mettin ist dafür zwar dankbar, bietet aber keine zusätzliche Belohnung an.

Belohnung Bearbeiten

  • + 810 XP (für den Kampf)
  • + 330 XP (für den 2. Kampf)
  • Helm von Mettin
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.