FANDOM


„Ich bin die alte Eiche, der uralte Baum.“

Die Große Eiche ist ein friedlicher Waldgeist, der im westlichen Brecilianwald lebt. Anders als die Wilden Waldgeister kann dieser sprechen und ist nicht dem Wahnsinn verfallen, sodass er den Wächter als einziger Waldgeist nicht angreift.

Die Große Eiche hat eine besondere Art, lediglich in Reimen zu reden. Warum sie das tut, weiß sie nicht und scherzt, sie trüge wahrscheinlich die Seele eines Poeten in sich. Ihre Herkunft ist größtenteils unbekannt. Man nimmt an, dass vor langer Zeit jemand einen mächtigen Geist des Nichts an diesen Baum gebunden hat.

Die Große Eiche ist schon sehr lange hier, länger als Schattenreißer und seine Werwölfe.

Dragon Age: OriginsBearbeiten

Icon Quest DAO Transp Das Wesen der BestieBearbeiten

Als der Wächter einen Durchgang zu den Ruinen sucht, die zum Bau der Werwölfe führen, stellt er fest, dass der Weg dorthin mit einer magischen Barriere versperrt ist. Die Große Eiche scheint eine der wenigen zu sein, die in der Lage ist, die Barriere aufzulösen.

Doch die Große Eiche hat ihre Eichel verloren, ohne den, wie sie sagt, sie nicht leben könne. Wenn der Wächter ihr die Eichel zurückbringt, hilft sie ihm bei dem Versuch, die Barriere zu überwinden und zu den Werwölfen zu gelangen.

Die Eichel erhaltet Ihr, indem Ihr dem Verrückten Einsiedler ein Buch, ein Halstuch oder einen Ring bringt und gegen die Eichel eintauscht.

Splr dao
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age: Origins anzuzeigen.

Nachdem Ihr mit dem Verrückten Einsiedler gehandelt habt und die Eichel zurückbringt, löst die Große Eiche ihr Versprechen ein: Sie gibt dem Wächter einen Ast mit, mit dem die Barriere aufgelöst werden kann.

Alternativ könnt Ihr Euch auf die Seite des Einsiedlers stellen und die Große Eiche für ihn erschlagen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.