FANDOM


Der verlorene Templer ist eine Nebenquest in Dragon Age: Origins.

HandlungBearbeiten

NPC-Irminric

Irminric, der Templer

Der Wächter trifft in den Kerkern des Anwesens des Arls von Denerim auf einen Templer namens Irminric, der sich auf Lyriumentzug befindet. Man erfährt, dass er einer jener Templer war, die losgeschickt wurden, um Jowan zu jagen - jenen Blutmagier, den man erstmals in der Herkunftsgeschichte des Magiers trifft. Er erzählt, dass er Jowan schon in die Ecke getrieben hatte, als Loghains Männer ihn von Joawn getrennt hatten. Seitdem steckt der Templer in dem Kerker fest. Er bittet den Wächter, seiner Schwester, Bann Alfstanna, einen Ring zu überbringen.

Ablauf Bearbeiten

  • Nachdem Ihr Arl Howe besiegt habt, schaut Euch in den Kerkern des Anwesens um. Irminric befindet sich in einer der Zellen.
  • Sprecht ihn an und hört ihm zu. Nachdem er Euch gebeten hat, seiner Schwester den Ring zu überbringen, werdet Ihr ihn in Eurem Inventar finden.
  • Sucht anschließend die Taverne Zum Müden Adeligen auf. Alfstanna befindet sich dort. Ihr könnt ihr nun den Ring übergeben.

BelohnungBearbeiten

Templatetools Dieser Abschnitt ist unvollständig und sollte erweitert werden.
  • Alfstanna und ihre Familie werden Euch ihre Unterstützung beim kommenden Landthing geben.
  • 2 Sovereign
  • + 250 EP
  • ein Amulett

WissenswertesBearbeiten

  • Erfährt man Irminrics Namen und spricht nach dem Zusammentreffen die Templer außerhalb der Kirche im Marktviertel von Denerim auf ihn an, werden diese einem erzählen, Irminric sei bereits vor über einem Monat im Kampf gegen einen Blutmagier verstorben. Beharrt man darauf, dass Irminric noch am Leben ist, werden sie einem nicht glauben.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.