Dragon Age: Origins[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alistair[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wächter: "Ihr sagtet, dieser Arl Eamon hat Euch also aufgezogen."
  • Alistair: "Sagte ich das? In Wahrheit waren es Hunde. Riesige, sabbernde Hunde aus Anderfels. Ein ganzes Rudel von ihnen."
  • Wächter: "Wirklich? Die hatten es sicher nicht leicht mit Euch."
  • Alistair: "Naja, sie konnten fliegen. Sie waren überraschend strenge Eltern und fromme Anhänger von Andraste."
  • Wächter: "So sollen die aus Anderfels sein, heißt es."
  • Alistair: "Außerdem stellen sie jede Menge Käse her. Seltsam, die Hunde haben nie Käse erwähnt. Sie fingen sogar an zu knurren, wenn man in ihrer Gegenwart das Wort "Käse" sagte. Komisch, was? Oder habe ich das nur geträumt? Man hat schon seltsame Träume, wenn man auf kaltem, harten Boden schläft, nicht wahr? Geht Euch das auch so?"
  • Wächter: "Da lieben wir uns nur hemmungslos in meinem Zelt."
  • Alistair: "Ich ... oh. Ich glaube, ich ... mein Gedankengang ist weg ... oh, da ist er ja."

_________

  • Wächter: "Wenn ihr in der Kirche aufgewachsen seid, habt ihr da nie...?
  • Alistair: "Nie...? Nie was? Ordentliche Schuhe gehabt?"
  • Wächter: "Ihr wisst, was ich meine."
  • Alistair: "Da bin ich nicht ganz sicher. Nie einen Basilisken gesehen? Nie Fleisch in Aspik gegessen? Nie im Winter an einem Laternenmasten geleckt?"
  • Wächter: "Jetzt macht ihr euch über mich lustig."
  • Alistair: Lustig über meinen Waffengefährten? Nichts läge mir ferner. So sagt mir: Habt ihr je im Winter an einem Laternenmasten geleckt?"
  • Wächter: "Sicher hab schon mal im Winter an einem Laternenmasten geleckt."
  • Alistair: "Nur einmal? Und ihr habt dabei nicht die halbe Zunge eingebüßt? Sehr beeindruckend. Ich selbst hatte dieses Vergnügen noch nie. Natürlich habe ich schon darüber nachgedacht, aber... ihr wisst schon."

_________

Kantor Devons[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kantor Devons: "Und Eileen sprach zu den Massen: Mein Herd ist euer, mein Brot ist euer, mein Leben ist euer. Denn alle, die im Licht des Erbauers wandeln, sind eins."
  • Wächter: "Und wer genau seid Ihr?"
  • Kantor Devons: (Der Kantor nickt lächelnd.)
  • Wächter: "Ihr redet nicht viel, oder?"
  • Kantor Devons: "Mögen alle den Gesang des Lichts anstimmen. Nur das Wort vertreibt die Dunkelheit, die uns bedroht."
  • Kind: "Er kann nicht antworten. Das ist Kantor Devons."
  • Wächter: "Ist er nicht ganz richtig im Kopf?"
  • Kind: (lacht) "Nein, er ist ein Kantor. Er gehört zu denen, die nur den Gesang des Lichts sprechen können. An seiner Anschlagtafel findet ihr Briefe mit Aufrägen für gute Taten. Mein Vater hat mal das Dach von Witwe Allison repariert und der Kantor hat ihn dafür bezahlt. Wirklich."
  • Kantor Devons: "Ein gelehrsames Kind ist ein Segen für seine Eltern ebenso wie für den Erbauer."
  • Wächter: "Dann ist das eine Art Schweigegelübde? Er kann nicht normal sprechen?"
  • Kind: "Nein, außer den Gesang des Lichts."
  • Kantor Devons: "Und so entsagt Rajmael im heidnischen Tempel, und Andraste sprach: Sprecht nur das Wort. Singt nur den Gesang. Dann ist die Goldene Stadt Euer."
  • Wächter: "Ein Kantor sagt "Was"?"
  • Kantor Devons: "Was?"
  • Kind: "Oh! Du hast ihn zum sprechen gebracht. Ha!"
  • Kantor Devons: "Ähh...Was ist die Saat der menschlichen Sünden?"
  • Kind: "Oh, er hat geschummelt!"

_________

Leliana[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wächter: "Was macht jemand wie ihr in der Kirche von Lothering?"
  • Leliana: "Was soll das heißen, jemand wie ich?"
  • Wächter: "Na ja, eine schöne, bezaubernde Frau eben."
  • Leliana: "Glaubt ihr etwa, in Klöstern gebe es keine schönen, bezaubernden Frauen? Da könntet ihr Unrecht haben... Im Kloster von Lothering lebten viele junge reizende Anwärterinnen, allesamt züchtig und tugendhaft. Das macht sie noch anziehender. Denn sie... waren verboten und verbotene Früchte sind doch die süßesten, nicht wahr?"
  • Wächter: "Was ist mit eurer Frucht? Ist die auch verboten?"
  • Leliana: "Meine... Frucht? Nun, sie ist nicht wirklich verboten... a-aber auch nicht frei verfügbar. Nicht jeder darf davon abbeißen. Ich kann nicht glauben, das ich dieses Gespräch führe. Ähm... aber nein, ich habe kein Gelübde abgelegt."

_________

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.