Dragon Age Wiki
Advertisement

Das Herz der stillen Ruinen ist eine Nebenquest in Dragon Age: Inquisition.

Für sonstige Nebenquests im selben Areal, siehe Die Westgrate.
Ein seltsamer Riss in den Ruinen - Font

Lucanus hat bei der Durchsuchung der stillen Ruinen einen seltsamen Stein verloren. Seinem Muster nach zu schließen, könnte er eine Art Schlüsselstein sein. Vielleicht gibt es noch mehr davon.

Erhalt[]

Das Herz der stillen Ruinen - Ein Schlüsselstein02

Ein Schlüsselstein

Diese Mission in den Stillen Ruinen in den Westgraten ist eine direkte Folgequest von Jagd auf die Tevinter-Reliquie. Ein Schurke ist für die Abschluss der Quest zwar nicht nötig, da man in der Stillen Ruine jedoch auch auf verschlossene Türen trifft, ist ein Schurke in der Gruppe zu empfehlen.

Sie beginnt, sobald Ihr den Venatori-Magier Lucanus im Zuge der Jagd auf die Reliquie tötet und bei seiner Leiche den ersten der fünf Schlüsselsteine findet.

Lösungsweg[]

Sammelt die verbleibenden vier Schlüsselsteine ein, die sich alle rund um den Hof und in den angrenzenden Räumen finden lassen, und schließt damit anschließend die Tür zur Hauptkammer auf, um diese Quest zu beenden.

Im Übrigen können in den Räumen, die an den Hof angrenzen, einige wertvolle Dinge gefunden werden, u.a. das Manuskript für die Mission Ein Manuskript von Rang und Namen und ein Schleierfeuer, dass Ihr mit in die Zentralkammer nehmen könnt, um dort direkt hinter dem Stab eine Glyphe mit dem Waffenplan für Rune des Geistes Rune des Geistes aufdecken zu können.

Von hier aus führt Ein seltsamer Riss in den Ruinen die Questreihe fort, wenn Ihr mit dem Stab Sturm Sturm in der Zentralkammer interagiert und die einzigartige Waffe so an Euch bringt.

Belohnung[]

In den Räumen ringsum:

Für den Abschluss der Quest:

Advertisement