FANDOM


(+ Lösung des Schatzkammer-Rätsels)
(korr, - kat)
 
(5 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 18: Zeile 18:
   
 
== Handlung ==
 
== Handlung ==
Vor dem Chateu angekommen, trifft Hawke den Herzog [[Prosper de Montfort]]. Nach einigen Freundlichkeiten meint er das Hawke sich der Jagd auf die Wyvern anschließen soll. Diese läuft in den Jagdgebieten die außerhalb des Chateu liegen statt.
+
Vor dem Chateu angekommen, trefft Ihr den Herzog [[Prosper de Montfort]]. Nachdem einigen Freundlichkeiten ausgetauscht worden sind, meint er, dass Ihr Euch der Jagd auf die Wyvern anschließen solltet. Diese findet in den Jagdgebieten, die außerhalb des Chateus liegen, statt.
   
Um in das Chateu reinzukommen, gilt es einen Wyvern zu [[Ein Köder für den Wyvern|erschlagen]]. Nachdem der Wyvern erledigt ist, kann Hawke zum Chateu zurückkehren. Aber Achtung, die Quests im Jagdgebiet können danach nicht mehr abgeschlossen werden.
+
Um in das Chateu reinzukommen, gilt es einen Wyvern zu [[Ein Köder für den Wyvern|erschlagen]]. Nachdem der Wyvern erledigt ist, könnt Ihr zum Chateu zurückkehren. '''Achtung: die Quests im Jagdgebiet können danach nicht mehr abgeschlossen werden!'''
  +
[[File:Chateu haine party.jpg|300px|thumb]]
  +
Im Chateu haben die Feierlichkeiten begonnen, und Ihr und Tallis habt Euch dafür fein gemacht. Die Elfe hat eine Tür in das Innere des Chateus gefunden, aber sie hat bereits mehrere gute Dietriche an der Tür verbraucht. Um nicht zu viel Aufmerksamkeit zu erzeugen, seid Ihr und Tallis vorerst allein unterwegs. Um hinein zu gelangen, müsst Ihr Euch irgendwie den Schlüssel beschaffen.
   
Im Chateu haben die Feierlichkeiten begonnen, und Hawke sowie Tallis haben sich feingemacht. Talis hat eine Tür in das innere des Chateu gefunden. Jedoch hat sie bereits mehrere gute Dietriche an der Tür verloren. Um nicht zu viel Aufmerksamkeit zu erzeugen, sind Hawke und Tallis vorerst allein unterwegs. Um reinzukommen gilt es den Schlüssel zu bekommen. Auf der Feier haben sie einige bekannte Gesichter versammelt. Wie [[Teagan Guerrin]], [[Elegant]] und [[Leliana]]. Es gibt auf der Feier auch die Möglichkeit Caprice-Münzen in den [[Wunschbrunnen|Brunnen]] zu werfen.
+
Auf der Feier haben sich einige bekannte Gesichter, wie [[Teagan Guerrin]], [[Elegant]] und [[Leliana]], versammelt. Es gibt auf der Feier auch die Möglichkeit, Caprice-Münzen in den [[Wunschbrunnen|Brunnen]] zu werfen.
   
Um an den Schlüssel zu kommen, gilt es zuerst den Wachmann der das Tor im Osten bewacht anzusprechen. Hawke und Tallis werden ihn dazu bringen, jemand zu holen bei dem Tallis ihr Glück versuchen kann den Schlüssel zu bekommen. Leider stellt sich heraus, das der Schlüssel bei eine der Dienerinnen ist. Die Dienerin, die Schinken der nach Verzweiflung schmeckt, anbietet kann Hawke dazu bringen das Tallis in der Küche ihr Glück erneut versuchen kann. Wie beim letzten Versuch stellt sich heraus das der Schlüssel woanders ist, nämlich im Besitz von [[Cyril de Montfort]]. Tallis versucht erneut ihr Glück, wobei sie erneut scheitert. Daher geht Hawke hinein, wobei er mehre Möglichkeiten hat den Schüssel zu bekommen.
+
Um an den Schlüssel zu kommen, gilt es zuerst den Wachmann, der das Tor im Osten bewacht, anzusprechen. Ihr könnt ihn dazu bringen, jemand zu holen, bei dem Tallis ihr Glück versuchen kann. Leider stellt sich nun heraus, dass der Schlüssel bei eine der Dienerinnen ist. Ihr könnt die Dienerin, die den ''Schinken, der nach Verzweiflung schmeckt'' anbietet, dazu bringen, dass Tallis in der Küche ihr Glück erneut versuchen kann.
  +
Doch wie beim letzten Versuch könnt Ihr wieder nur in Erfahrung, dass der Schlüssel woanders ist, nämlich im Besitz von [[Cyril de Montfort]]. Tallis versucht ihn zu verführen, aber es klappt nicht. Daher kommt Ihr hinzu, wobei Ihr mehrere Möglichkeiten habt, endlich den Schüssel zu ergattern:
 
* Cyril K.O. schlagen
 
* Cyril K.O. schlagen
* mit Cyril flirten wodurch Hawke den Schlüssel unbemerkt stehlen kann
+
* mit Cyril flirten, wodurch Ihr den Schlüssel unbemerkt stehlen könnt
* Cyril ein Glas Wein bringen der mit einem Schlafmittel von Tallis versetzt ist
+
* Cyril ein Glas Wein bringen, der mit einem Schlafmittel von Tallis versetzt ist
So oder so hat Hawke den Schlüssel und kann die Tür öffnen. Aber Achtung, es ist danach nicht mehr möglich auf die Feier zurückzukehren.
+
So oder so habt Ihr nun den Schlüssel und könnt die Tür öffnen. '''Aber Achtung: es ist danach nicht mehr möglich auf die Feier zurückzukehren!'''
   
Beim eintreten werden Hawke und Tallis von einer Wache bemerkt. Tallis gibt ihn die Möglichkeit einfach zu gehen, woraufhin die Wache schreit bis er von Tallis getötet wird. Tallis zeigt ihr bedauern über diesen unnötigen Mord. Tallis weißt darauf hin das im inneren des Chateu Wachen patrouillieren. Nun müssen sich Hawke und Tallis an den Wachen vorbei schleichen, während Hawke nur eine Wache K.O. schlagen kann oder mit Steinen werden kann.
+
Beim Eintreten erregt Ihr die Aufmerkamkeit von einer Wache. Tallis eröffnet ihm die Möglichkeit einfach zu gehen, woraufhin die Wache zu schreien beginnt. Es bleibt ihr nichts anderes übrig, als ihn zu töten. Hinterher zeigt sie sich bedauernd über diesen unnötigen Mord.<br>
  +
Tallis weist Euch darauf hin, dass im Inneren des Chateaus weitere Wachen patrouillieren. Nun müsst Ihr Euch beide an den Wachen vorbei schleichen, während Ihr nur eine Wache K.O. schlagen oder mit Steinen werfen könnt.
  +
  +
[[File:Chateau Haine at Night.png|300px|thumb]]
  +
Währenddessen kommt Ihr an der Küche vorbei. Nachdem die Köchin wegen einer Lüge gegangen ist, ist es möglich, [[Leopold]]s Futter zu [[Chefköchin aus Stahl|vergiften]].
   
Während des Schleichens kommt Hawke an der Küche vorbei. Nachdem die Köchin wegen einer Lüge gegangen ist, ist es möglich [[Leopold]]s Futter zu [[Chefköchin aus Stahl|vergiften]].
+
Als Ihr schließlich an der Schatzkammer ankommt, aktiviert sich eine Falle. Nachdem Ihr das Rätsel gelöst habt, geht Ihr in die Schatzkammer, wo nach wenigen Sekunden Prosper und seine Männer auftauchen. Es stellt sich heraus, dass Tallis eine Agentin der Qunari ist. Unabhängig was Ihr sagt, werdet Ihr beide in den Kerker geworfen.
  +
[[File:Ambushed.png|300px|thumb|right]]
   
Als Tallis und Hawke schließlich an der Schatzkammer ankommen, aktiviert sich eine Falle. Nachdem sie das Rätsel gelöst haben gehen sie in die Schatzkammer, wo nach wenigen Sekunden Prosper und seine Männer auftauchen. Es stellt sich heraus das Tallis eine Agentin der Qunari ist. Unabhängig was Hawke sagt werden Tallis und Hawke in den Kerker geworfen.
+
''Nun stoppt die Geschichte. Cassandra hält es für interessant, dass Tallis ein Agentin der Qunari ist. Jedoch will die Sucherin nun wissen, warum die Qunari einen ihrer eigenen Agenten töten sollte, und warum Tallis den Champion hineingezogen hat. Daher erzählt Varric die Geschichte weiter:''
   
Nun stoppt die Geschichte. Cassandra hält es für interessant das Tallis ein Agentin der Qunari ist. Jedoch will die Sucherin nun wissen warum die Qunari ein ihrer eigenen Agenten töten sollte, und warum Tallis den Champion hineingezogen hat. Daher erzählt Varric die Geschichte weiter.
+
In der Zelle erklärt Tallis die Wahrheit. Sie ist eine Agentin der [[Ben-Hassrath]], und sie ist hier um zu verhindern, dass ihr ehemaliger Mentor [[Salit]] Informationen über die Qunari an Orlais verkauft. Wegen dem ''Herz der Vielen'' erklärt Tallis, dass dieser Name die Übersetzung des Namens Ben-Hassrath sei. Die Ben-Hassrath haben von Tallis nicht verlangt, Salit auszuschalten, sie aber auch nicht aufgehalten. So oder so meint Ihr, dass Ihr auf die anderen warten solltet, die Euch gerade suchen. Schließlich hat Tallis genug, und sie öffnet das Gitter selbst. Zufällig sind die beiden Begleiter genau zu der Zeit vor Eurer Zelle angekommen.
   
In der Zelle erklärt Tallis die Wahrheit. Sie ist eine Agentin der [[Ben-Hassrath]], und sie ist hier um zu verhindern das ihr ehemaliger Mentor [[Salit]] Informationen über die Qunari an Orlais verkauft. Wegen dem Herz der Vielen erklärt Tallis das dieser Name die Übersetzung des Name Ben-Hassrath ist. Die Ben-Hassrath haben von Tallis die Ausschaltung Salits nicht verlangt, sie aber auch nicht aufgehalten. So oder so meint Hawke das sie auf die andere warten sollen, die gerade die beiden suchen. Schließlich hat Tallis genug, woraufhin sie selbst das Gatter öffnet. Zufällig sind die beiden Begleiter gerade auch vor der Zelle angekommen.
+
Nachdem Ihr wieder Eure Ausrüstung habt, erklärt Tallis, dass sie einen Fluchtweg wüsste: Ein Höhlensystem unter dem Chateau, wo Ihr Prospers Männer nicht begegnen solltet.<br>
+
Ihr könnt sofort gehen, oder den Bereich noch etwas erkunden. Tatsächlich wart Ihr beide nahe der wahren Schatzkammer eingesperrt, in der eine interessante Beute liegt. Um die magischen Feuer abzustellen, müsst Ihr die Kombinationen der Bodenplatten herausfinden. Dafür gilt es zwei Farb- und Türrätsel zu knacken, sowie ein Bilderrätsel.
Nachdem Hawke wieder seine Aufrüstung hat, erklärt Tallis das sie einen Fluchtplan hat. Ein Höhlensystem unter den Chateu, wo sie nicht Prospers Männer begegnen sollten. Hawke kann sofort gehen, oder den Bereich noch etwas erkunden. Tatsächlich waren Hawke und Tallis nahe der wahren Schatzkammer eingesperrt, in der eine interessante Beute liegt. Um die magischen Feuer abzustellen, muss Hawke die Kombinationen der Bodenplatten herausfinden. Dafür gilt es 2 Farb- und Tür-Rätsel zu knacken sowie ein Bilderrätsel.
 
 
{|
 
{|
 
|-
 
|-
Zeile 82: Zeile 82:
 
|}
 
|}
   
Sind die Feuer in der Schatzkammer gelöscht, kann Hawke eine Rüstung abhängig seiner Klasse nehmen. Hawke kann auch rauf in das Chateu gehen, wobei Prosper seine Männer aussendet um Hawke & Tallis zu stoppen.
+
Sind die Feuer in der Schatzkammer gelöscht, könnt Ihr eine Rüstung, abhängig von Eurer Klasse, nehmen. Es ist auch möglich, wieder in das Chataeu zu gehen, was allerdings Prosper dazu veranlasst, seine Männer auszusenden, um Euch zu stoppen.
   
Am Spalt in das Tunnelsystem angekommen, betont Tallis das wenn sie auf der anderen Seite sind kein zurück mehr gibt. Nachdem sich das Quartett in die Höhlen begeben hat, zeigen sich wieder Gasken. Schließlich kommt die Gruppe an einem Tor an, das sich hinter Tallis schließt und hinter Hawke taucht [[Cahir]] mit einigen Männer auf. Ein Kampf ist unausweichlich. Während des Kampfes kommt Tallis zurück und unterstützt Hawke.
+
Am Spalt in das Tunnelsystem angekommen, betont Tallis, dass es kein Zurück mehr gäbe, wenn sie auf der anderen Seite sind. Nachdem Ihr Euch mit Tallis und Euren Begleitern in die Höhlen begeben habt, zeigen sich [[Ghast]]e. Schließlich kommt Eure Gruppe an einem Tor an, das sich hinter Tallis schließt und hinter Euch taucht [[Cahir]] mit einigen Männern auf: Ein Kampf ist unausweichlich. Während des Kampfes kommt Tallis zurück, um Euch zu unterstützen.
   
Nachdem Cahir tot ist, geht es durch das Tor und weitere Gasken. Am Ausgang aus den Höhlen bittet Tallis Hawke darum ihr zu helfen Salit aufzuhalten. Alternativ kann Hawke auch einfach gehen.
+
Nachdem Cahir tot ist, geht es durch das Tor und Ihr bekommt es mit weiteren Ghasten zu tun. Am Ausgang aus den Höhlen bittet Tallis um Eure Hilfe, Salit aufzuhalten. Alternativ könnt Ihr auch einfach gehen.
   
Hilft Hawke Tallis und lebt [[Arlange]] noch, wird er erneut mit seinen Leuten auftauchen. Diesmal gibt es kein andere Möglichkeit als alle zu töten. Ohne Arlange tauchen am selben Ort Ghasken auf. Hawke kämpft sich zusammen mit Tallis durch [[Tal-Vashoth]], bis Tallis von ihrem Kommandanten erfährt, das sie auf der falschen Seite des Berges sind.
+
Helft Ihr Tallis und lebt [[Arlange]] noch, wird er erneut mit seinen Leuten auftauchen. Diesmal gibt es keine andere Möglichkeit, als alle zu töten. Ohne Arlange tauchen am selben Ort Ghaste auf. Ihr kämpft Euch zusammen mit Tallis durch [[Tal-Vashoth]], bis die Elfe von ihrem Kommandanten erfährt, dass Ihr auf der falschen Seite des Berges seid.
  +
  +
[[File:Salit and Tal-Vashoth.png|300px|thumb]]
  +
Unabhängig ob Ihr Tallis helft oder nicht, platzt Ihr nun in das Treffen zwischen Salit und Prosper. Salit übergibt ihm eine Schriftrolle, die zu Prospers Enttäuschung nur Namen enthält. Da Prosper über Salit erzürnt ist, und Ihr gerade eingetroffen seid, schießt Prosper einen Köder für Leopold auf Salit. Der Wyvern tötet ihn.<br>
  +
Damit entbrennt der Endkampf des DLC. Während Prospers und Salits Männer sich bekämpfen, gilt es Prosper selbst anzugreifen. Nachdem er stark genug verletzt ist, schickt er Leopold in den Kampf. Während des Kampfes verschießt Prosper Köder für Leopold, also aufpassen wo grüner Schleim ist.
  +
  +
[[File:Duke Prosper and Leopold.png|300px|thumb]]
  +
Nachdem Leopold ebenfalls stark genug verletzt ist, springt Prosper auf Leopold auf und die letzte Runde des Kampfes beginnt. Ist schließlich Prosper am Ende, fällt Leopold von der Klippe in die Tiefe. Prosper kann sich noch festhalten, und schwört, dass [[Celene Valmont I|Celene]] [[Kirkwall]] wegen Eurer Einmischung niederbrennen wird. Schließlich fällt Prosper selbst hinab, was Ihr damit kommentiert, "dass der Herzog wohl in Ungnade gefallen ist".
   
Unabhängig ob Hawke Tallis hilft oder nicht platzt er in das Treffen zwischen Salit und Prosper. Salit übergibt eine Schriftrolle, die zu Prospers Enttäuschung nur Namen enthält. Da Prosper von Salit erzürnt ist, und Hawke gerade eingetroffen ist, schießt Prosper einen Köder für Leopold auf Salit. Leopold tötet ihn.
+
Tallis erklärt, dass die Schriftrolle die Namen von Spionen der Qunari in Thedas enthält. Sie dankt Euch dafür, dass diese Informationen nicht in falsche Hände geraten sind. Habt Ihr während der Handlung stets mit Tallis geflirtet, steht einem Kuss nichts im Wege. Bevor sie es vergisst, gibt Tallis Euch das Amulett, das nach dem ursprünglichen Plan als das ''Herz der Vielen'' hätte herhalten sollen. Zum Abschied sagt Tallis, dass Ihr auf Euch aufpassen sollt.
   
Damit entbrennt der Endkampf des DLC. Während Prospers und Salits Männer sich bekämpfen, gilt es Prosper selbst anzugreifen. Nachdem er stark genug verletzt ist, schickt er Leopold in den Kampf. Während des Kampfes verschießt Prosper Köder für Leopold, also aufpassen wo grüner Schleim ist.
+
''Damit endet Varrics Erzählung. Cassandra ist erzürnt, dass nun niemand da ist, der Orlais nach Prospers Ermordung durch den Champion besänftigen könnte. Varric kontert, dass Prosper daran selbst Schuld sei, da er sich mit den Tal-Vashot einließ. Abschließend meint Varric, dass sie Tallis vielleicht nicht zum letzten Mal gesehen haben.''
 
Nachdem Leopold ebenfalls stark genug verletzt ist, springt Prosper auf Leopold auf und die letzte Runde des Kampfes beginnt. Ist schließlich Prosper am Ende, fällt Leopold von der Klippe in die Tiefe. Prosper kann sich noch festhalten, und schwört das [[Celene Valmont I|Celene]] [[Kirkwall]] wegen Hawkes Einmischung niederbrennen wird. Schließlich fällt Prosper selbst hinab, wobei Hawke kommentiert "das der Herzog wohl in Ungnade gefallen ist".
 
 
Tallis erklärt das die Schriftrolle die Namen von Spionen der Qunari in Thedas enthalten. Tallis dankt Hawke dafür das diese Informationen nicht in falsche Hände geraten sind. Hat Hawke während der Handlung stets mit Tallis geflirtet, küssen sie sich nun. Bevor sie es vergisst, gibt Tallis Hawke das Amulett das nach dem ursprünglichen Plan als das Herz der Vielen herhalten hätte sollen. Zum Abschied sagt Tallis das Hawke auf sich aufpassen soll.
 
 
Damit endet Varrics Erzählung. Cassandra ist erzürnt das nun niemand da ist der Orlais nach Prospers Ermordung durch den Champion besänftigen könnte. Varric kontert das Prosper daran selbst Schuld ist, da er sich mit den Tal-Vasoth einließ. Abschließend meint Varric das sie Tallis vielleicht nicht zum letzten mal gesehen haben.
 
   
 
== Belohnung ==
 
== Belohnung ==
Zeile 106: Zeile 106:
 
==== Am Ende der Quest ====
 
==== Am Ende der Quest ====
 
* Herz der Vielen (Amulett)
 
* Herz der Vielen (Amulett)
* 5.000 XP<!--Interwiki links-->
+
* 5.000 XP
  +
  +
== Wissenswertes ==
  +
* Der ''Schinken der nach Verzweiflung schmeckt'' ist ein Running Gag. Nach Abschluss von [[Böse Augen und böse Herzen]] in {{DAI}} meint [[Dorian Pavus|Dorian]] ebenfalls, dass der Schinken nach Verzweiflung geschmeckt hat.
  +
  +
<!--Interwiki links-->
 
[[en:Heart of the Many]]
 
[[en:Heart of the Many]]
 
[[Kategorie:Hauptquests (Das Zeichen der Assassinin)]]
 
[[Kategorie:Hauptquests (Das Zeichen der Assassinin)]]
[[Kategorie:Korrekturlesen]]
 

Aktuelle Version vom 17. Februar 2020, 19:07 Uhr


Das Herz der Vielen ist die dritte Hauptquest im Dragon Age II DLC Das Zeichen der Assassinin.

Erhalt Bearbeiten

Automatisch bei Ankunft vor Chateau Haine im Anschluss von Tallis Vorstellung.

Handlung Bearbeiten

Vor dem Chateu angekommen, trefft Ihr den Herzog Prosper de Montfort. Nachdem einigen Freundlichkeiten ausgetauscht worden sind, meint er, dass Ihr Euch der Jagd auf die Wyvern anschließen solltet. Diese findet in den Jagdgebieten, die außerhalb des Chateus liegen, statt.

Um in das Chateu reinzukommen, gilt es einen Wyvern zu erschlagen. Nachdem der Wyvern erledigt ist, könnt Ihr zum Chateu zurückkehren. Achtung: die Quests im Jagdgebiet können danach nicht mehr abgeschlossen werden!

Chateu haine party

Im Chateu haben die Feierlichkeiten begonnen, und Ihr und Tallis habt Euch dafür fein gemacht. Die Elfe hat eine Tür in das Innere des Chateus gefunden, aber sie hat bereits mehrere gute Dietriche an der Tür verbraucht. Um nicht zu viel Aufmerksamkeit zu erzeugen, seid Ihr und Tallis vorerst allein unterwegs. Um hinein zu gelangen, müsst Ihr Euch irgendwie den Schlüssel beschaffen.

Auf der Feier haben sich einige bekannte Gesichter, wie Teagan Guerrin, Elegant und Leliana, versammelt. Es gibt auf der Feier auch die Möglichkeit, Caprice-Münzen in den Brunnen zu werfen.

Um an den Schlüssel zu kommen, gilt es zuerst den Wachmann, der das Tor im Osten bewacht, anzusprechen. Ihr könnt ihn dazu bringen, jemand zu holen, bei dem Tallis ihr Glück versuchen kann. Leider stellt sich nun heraus, dass der Schlüssel bei eine der Dienerinnen ist. Ihr könnt die Dienerin, die den Schinken, der nach Verzweiflung schmeckt anbietet, dazu bringen, dass Tallis in der Küche ihr Glück erneut versuchen kann. Doch wie beim letzten Versuch könnt Ihr wieder nur in Erfahrung, dass der Schlüssel woanders ist, nämlich im Besitz von Cyril de Montfort. Tallis versucht ihn zu verführen, aber es klappt nicht. Daher kommt Ihr hinzu, wobei Ihr mehrere Möglichkeiten habt, endlich den Schüssel zu ergattern:

  • Cyril K.O. schlagen
  • mit Cyril flirten, wodurch Ihr den Schlüssel unbemerkt stehlen könnt
  • Cyril ein Glas Wein bringen, der mit einem Schlafmittel von Tallis versetzt ist

So oder so habt Ihr nun den Schlüssel und könnt die Tür öffnen. Aber Achtung: es ist danach nicht mehr möglich auf die Feier zurückzukehren!

Beim Eintreten erregt Ihr die Aufmerkamkeit von einer Wache. Tallis eröffnet ihm die Möglichkeit einfach zu gehen, woraufhin die Wache zu schreien beginnt. Es bleibt ihr nichts anderes übrig, als ihn zu töten. Hinterher zeigt sie sich bedauernd über diesen unnötigen Mord.
Tallis weist Euch darauf hin, dass im Inneren des Chateaus weitere Wachen patrouillieren. Nun müsst Ihr Euch beide an den Wachen vorbei schleichen, während Ihr nur eine Wache K.O. schlagen oder mit Steinen werfen könnt.

Chateau Haine at Night

Währenddessen kommt Ihr an der Küche vorbei. Nachdem die Köchin wegen einer Lüge gegangen ist, ist es möglich, Leopolds Futter zu vergiften.

Als Ihr schließlich an der Schatzkammer ankommt, aktiviert sich eine Falle. Nachdem Ihr das Rätsel gelöst habt, geht Ihr in die Schatzkammer, wo nach wenigen Sekunden Prosper und seine Männer auftauchen. Es stellt sich heraus, dass Tallis eine Agentin der Qunari ist. Unabhängig was Ihr sagt, werdet Ihr beide in den Kerker geworfen.

Ambushed

Nun stoppt die Geschichte. Cassandra hält es für interessant, dass Tallis ein Agentin der Qunari ist. Jedoch will die Sucherin nun wissen, warum die Qunari einen ihrer eigenen Agenten töten sollte, und warum Tallis den Champion hineingezogen hat. Daher erzählt Varric die Geschichte weiter:

In der Zelle erklärt Tallis die Wahrheit. Sie ist eine Agentin der Ben-Hassrath, und sie ist hier um zu verhindern, dass ihr ehemaliger Mentor Salit Informationen über die Qunari an Orlais verkauft. Wegen dem Herz der Vielen erklärt Tallis, dass dieser Name die Übersetzung des Namens Ben-Hassrath sei. Die Ben-Hassrath haben von Tallis nicht verlangt, Salit auszuschalten, sie aber auch nicht aufgehalten. So oder so meint Ihr, dass Ihr auf die anderen warten solltet, die Euch gerade suchen. Schließlich hat Tallis genug, und sie öffnet das Gitter selbst. Zufällig sind die beiden Begleiter genau zu der Zeit vor Eurer Zelle angekommen.

Nachdem Ihr wieder Eure Ausrüstung habt, erklärt Tallis, dass sie einen Fluchtweg wüsste: Ein Höhlensystem unter dem Chateau, wo Ihr Prospers Männer nicht begegnen solltet.
Ihr könnt sofort gehen, oder den Bereich noch etwas erkunden. Tatsächlich wart Ihr beide nahe der wahren Schatzkammer eingesperrt, in der eine interessante Beute liegt. Um die magischen Feuer abzustellen, müsst Ihr die Kombinationen der Bodenplatten herausfinden. Dafür gilt es zwei Farb- und Türrätsel zu knacken, sowie ein Bilderrätsel.

Fire trap North painting

Nord-Gemälde

1 0 1 0 1
1 1 1 0 1
1 0 1 0 1
Fire trap West painting

West-Gemälde

0 1 0 1 0
0 1 1 1 0
0 1 0 1 0
Fire trap East painting

Ost-Gemälde

1 0 0 0 0
1 1 1 1 1
1 0 0 0 0

Sind die Feuer in der Schatzkammer gelöscht, könnt Ihr eine Rüstung, abhängig von Eurer Klasse, nehmen. Es ist auch möglich, wieder in das Chataeu zu gehen, was allerdings Prosper dazu veranlasst, seine Männer auszusenden, um Euch zu stoppen.

Am Spalt in das Tunnelsystem angekommen, betont Tallis, dass es kein Zurück mehr gäbe, wenn sie auf der anderen Seite sind. Nachdem Ihr Euch mit Tallis und Euren Begleitern in die Höhlen begeben habt, zeigen sich Ghaste. Schließlich kommt Eure Gruppe an einem Tor an, das sich hinter Tallis schließt und hinter Euch taucht Cahir mit einigen Männern auf: Ein Kampf ist unausweichlich. Während des Kampfes kommt Tallis zurück, um Euch zu unterstützen.

Nachdem Cahir tot ist, geht es durch das Tor und Ihr bekommt es mit weiteren Ghasten zu tun. Am Ausgang aus den Höhlen bittet Tallis um Eure Hilfe, Salit aufzuhalten. Alternativ könnt Ihr auch einfach gehen.

Helft Ihr Tallis und lebt Arlange noch, wird er erneut mit seinen Leuten auftauchen. Diesmal gibt es keine andere Möglichkeit, als alle zu töten. Ohne Arlange tauchen am selben Ort Ghaste auf. Ihr kämpft Euch zusammen mit Tallis durch Tal-Vashoth, bis die Elfe von ihrem Kommandanten erfährt, dass Ihr auf der falschen Seite des Berges seid.

Salit and Tal-Vashoth

Unabhängig ob Ihr Tallis helft oder nicht, platzt Ihr nun in das Treffen zwischen Salit und Prosper. Salit übergibt ihm eine Schriftrolle, die zu Prospers Enttäuschung nur Namen enthält. Da Prosper über Salit erzürnt ist, und Ihr gerade eingetroffen seid, schießt Prosper einen Köder für Leopold auf Salit. Der Wyvern tötet ihn.
Damit entbrennt der Endkampf des DLC. Während Prospers und Salits Männer sich bekämpfen, gilt es Prosper selbst anzugreifen. Nachdem er stark genug verletzt ist, schickt er Leopold in den Kampf. Während des Kampfes verschießt Prosper Köder für Leopold, also aufpassen wo grüner Schleim ist.

Duke Prosper and Leopold

Nachdem Leopold ebenfalls stark genug verletzt ist, springt Prosper auf Leopold auf und die letzte Runde des Kampfes beginnt. Ist schließlich Prosper am Ende, fällt Leopold von der Klippe in die Tiefe. Prosper kann sich noch festhalten, und schwört, dass Celene Kirkwall wegen Eurer Einmischung niederbrennen wird. Schließlich fällt Prosper selbst hinab, was Ihr damit kommentiert, "dass der Herzog wohl in Ungnade gefallen ist".

Tallis erklärt, dass die Schriftrolle die Namen von Spionen der Qunari in Thedas enthält. Sie dankt Euch dafür, dass diese Informationen nicht in falsche Hände geraten sind. Habt Ihr während der Handlung stets mit Tallis geflirtet, steht einem Kuss nichts im Wege. Bevor sie es vergisst, gibt Tallis Euch das Amulett, das nach dem ursprünglichen Plan als das Herz der Vielen hätte herhalten sollen. Zum Abschied sagt Tallis, dass Ihr auf Euch aufpassen sollt.

Damit endet Varrics Erzählung. Cassandra ist erzürnt, dass nun niemand da ist, der Orlais nach Prospers Ermordung durch den Champion besänftigen könnte. Varric kontert, dass Prosper daran selbst Schuld sei, da er sich mit den Tal-Vashot einließ. Abschließend meint Varric, dass sie Tallis vielleicht nicht zum letzten Mal gesehen haben.

Belohnung Bearbeiten

Nach der Wyvern-Jagd Bearbeiten

  • Normaler Wyvern-Gürtel (Wenn ein normaler Wyvern erschlagen wurde)
  • Besonderer Wyvern-Gürtel (Wenn ein Alpha-Wyvern getötet wurde)

Wenn Arlange in dieser Quest stirbt Bearbeiten

  • Arlanges Schwert
  • Arlanges Schild

Am Ende der Quest Bearbeiten

  • Herz der Vielen (Amulett)
  • 5.000 XP

Wissenswertes Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.