FANDOM


„Ich bin keine Magierin! Das würde mich ja zu einer Abtrünnigen machen!“


Dalish ist eine elfische Magierin und Mitglied der Sturmbullen.

HintergrundBearbeiten

Dalish wurde mit magischem Talent geboren. Gemäß dem Eisernen Bullen musste sie ihren Clan verlassen, weil Dalish-Clans nicht zu viele Magier gleichzeitig haben können. Sie selbst besteht jedoch darauf, dass sie keine Magierin sei, sondern eine Bogenschützin, und dass ihr Stab eigentlich ein Bogen sei. Dieser "Bogen" ist an der Spitze mit einem sogenannten "Zielkristall" ausgestattet. Dalish meint, dies sei eine Art "Elfenkniff", um besser Zielen zu können. Sie sagt außerdem, dass ihre Hüterin sie weggeschickt hätte, um mehr von der Welt zu sehen und eben nicht, wegen ihrer magischen Begabung.

Ironischerweise trägt sie das Vallaslin von dem Gott Dirthamen (Hüter der Geheimnisse).

Beteiligung Bearbeiten

Bereits in Dragon Age: Magekiller steht Dalish, gemeinsam mit den anderen Sturmbullen, für eine Mission in der Fauchenden Ödnis, in den Diensten der Inquisition.

Auch im Comic bleibt sie stur dabei, keine Magierin zu sein. Allerdings ähnelt in Magekiller ihr Stab tatsächlich eher einem Bogen. Doch die Art der Verwendung demonstriert eindeutig, dass sie Zauber wirkt und nicht etwa mit Pfeilen schießt.

Das erste Mal erfährt der Herold über Krem von Dalish: "Dalish kann zau...auch schießen", meint er sich selbst korrigierend.

Persönlich könnt Ihr Dalish aber erst später in der Taverne der Himmelesfeste Herolds Rast kennenlernen, wenn der Bulle gemeinsam mit Euch einen geselligen Abend verbringen möchte.

Splr dai
“Was auch immer wir zuvor waren, jetzt sind wir die Inquisition” — Der Inquisitor
Es folgen Spoiler zu Dragon Age: Inquisition. Zum Anzeigen Hier klicken.
Dalish kann, wie alle anderen Sturmbullen auch, während der Quest Anforderungen des Qun, sterben.

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.