FANDOM


Der Dämon der Trägheit ist ein Dämon, der verschiedene Gestalten annehmen kann. Man begegnet ihm in Dragon Age: Origins und in Dragon Age II.

WissenswertesBearbeiten

Dämonen können in der realen Welt (mittels Besessenheit) und im Nichts existieren. Sie verbringen ihre Zeit damit, nach neuen Territorien Ausschau zu halten und ihre Grenzen zu erweitern. Deshalb werden die Bewohner des Nichts im Reich der Toten am häufigsten gesehen. Im Nichts machen sich die Dämonen an Schlafende heran und ziehen sie in das dunkle Reich der Alpträume, um sich an der negativen Energie, die durch die Furcht entsteht, zu laben. Jeder Dämon bedient sich dabei einer Sünde, nach der er versucht Einfluss auf sein Opfer auszuüben. Geordnet nach Macht und Intelligenz unterscheidet man den Dämon des Zorns, den Dämon des Hungers, den Dämon der Trägheit, den Dämon der Wollust und den Dämon des Hochmuts.

Der Dämon der Trägheit ist ein Formwandler ohne eine echte Gestalt - zumindest keine, die bekannt wäre. Er nimmt eine existierende Form ein, üblicherweise aus den Träumen eines Schlafenden. Zur Zeit der Inquisition sind die Forschungen über diese Dämonenart weiter fortgeschritten und seine wahre Natur als Dämon der Verzweiflung wird enthüllt.

Tipps: Normale Dämonen der Trägheit agieren taktisch wie ein Arkaner Schrecken. Nehmt seinen großen Zaubern die Kraft mittels gut getimter Betäubungen ider entkräftender Zauber wie Zermalmendes Gefängnis.

Siehe auchBearbeiten

Ico codex entry Kodexeintrag: Dämon der Trägheit
Ico codex entry Kodexeintrag: Hinter dem Schleier: Geister und Dämonen
Ico codex entry Kodexeintrag: Dämonische Besessenheit

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.