Coracavus ist ein altes Tevinter-Gefängnis im nördlichen Teil der Westgrate. Lange verlassen, liegt es nun in Trümmern.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Coracavus wurde benutzt, um Gefangene unterzubringen, deren Verbrechen vom Verrat bis zur öffentlichen Unzucht reichten, die bis vor Zweiten Verderbnis zurückreichen.

Das Gefängnis wurde schließlich verlassen und blieb versiegelt, bis 9:41 Zeitalter der Drachen, als eine Venatori-Expedition, angeführt von Crassius Servis, in den Westgraten ankam und begann, es auf der Suche nach verlorenem Tevinter-Wissen auszugraben. Um das Tempo der Arbeit zu erhöhen, nahmen die Venatori einen Riesen gefangen, der die schwereren Aufgaben auszuführen sollte.

Den Venatori unbekannt, hatten die alten Tevinteraner unwissentlich Coracavus über einem alten Eingang zu den Tiefe Wegen gebaut. Die Venatori-Aktivität lockte die Dunkle Brut an, die in das Gefängnis strömte, nachdem die Arbeiter eine Mauer durchbrochen hatten. Obwohl die erste Welle besiegt wurde und Servis die Fortsetzung der Arbeit befahl, folgte weitere Dunkle Brut und schlachtete die verbliebenen Arbeiter nieder. Die Venatori gaben Coracavus schließlich auf und konzentrierten ihre Bemühungen anderswo.

Beteiligung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Inquisition.


Als der Inquisitor in die Westgrate kommt, haben sich Servis und seine Schergen im nicht betretbaren Gebiet, hinter dem Tor von Andoral verschanzt.

Nachdem Ihr die Griffonflügel-Feste eingenommen habt, taucht Dunkle Brut aus dem nördlichen Eingang von Coracavus auf. Sie ist durch gefährliche Schwefelgruben vom Rest des Gebiets abgeschnitten und beginnt, durch die Region zu streifen. Nachdem sie die Schwefelgruben überbrückt hat, betritt der Inquisitor Coracavus, versiegelt den Tunnel, den die Dunkle Brut benutzt, und erhält Zugang zum Rest der Westgrate, über den Südausgang des Gefängnisses.


Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karte von Coracavus

[...]

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ärger mit der Dunklen Brut

Sammelstücke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mosaik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mosaic Pieces icon.png Befreiung der Sklaven:

  • Hinter der verschlossenen Tür.

Gegner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schleierfeuer-Glyphen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rune des Geistes Rune des Geistes

Rune des Geistes
Seltener Waffenplan (Stufe 1)
Verursacht mit jedem Schlag Geistschaden.

– In einer Folter-Zelle zur rechten der Stufen in den Gefängnissen.

Erhältliche Gegenstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Templatetools.png Dieser Abschnitt ist unvollständig und sollte erweitert werden.

Kodexeinträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kodexeintrag: Coracavus Kodexeintrag: Coracavus.
Kodexeintrag: Die geheime Sprache der Sklaven Kodexeintrag: Die geheime Sprache der Sklaven.
Kodexeintrag: Eine verschwundene Sklavin Kodexeintrag: Eine verschwundene Sklavin.

Andere Texte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Templatetools.png Dieser Abschnitt ist unvollständig und sollte erweitert werden.

Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Südeingang führt zu einem Inquisitionslager. Südlich des Lagers ist das Tor, welches sich von der anderen Seite nicht öffnen lässt und der Freigabehebel, um es nun öffnen zu können.
  • Der Riese ist zu groß für den Bogen und wird den Korridor nicht betreten.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.