FANDOM


Bruntin Vollney ist ein Zwerg und gehört einem der niedrigeren Häuser der Adelskaste an. Man begegnet ihm ausschließlich in der Herkunftsgeschichte des adligen Zwerges.

Dragon Age: OriginsBearbeiten

Icon Quest DAO Transp Die Feierlichkeiten der Adeligen

Der adlige Zwerg begegnet ihm in einer aufgebrachten Stimmung während einer Konversation mit dem Scholaren Gertek. Gertek hat Aufzeichnungen über Paragon Vollney, den Stifter des Hauses, gefunden, die die Ehre des Hauses Vollney verletzen und Bruntin Vollney wünscht daher, dass diese nicht Eingang in die Erinnerungen finden. Gertek will dem nicht Folge leisten, da er als Mitglied der Halle der Bewahrung Informationen von solchem Wert der Öffentlichkeit nicht vorenthalten will. Paragon Vollney sei nur mit einer Stimme Vorsprung zum Paragon gewählt worden. Zudem sei diese Stimme mit illegalen Mitteln durch den Paragon erworben worden, so besagte Aufzeichnungen. Der angehende Wächter kann auf die eine oder andere Art in dem Disput eingreifen oder diesen einfach ignorieren.

Splr dao
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age: Origins anzuzeigen.

Sollte der Wächter in den Konflikt eingreifen und sich auf die Seite Gerteks schlagen, zieht Bruntin Vollney verärgert von dannen und wirft dem adligen Zwerg einige Beleidigungen an den Kopf.

Gorim Saelac fragt sodann, ob der adlige Zwerg Bruntin tot sehen will. Auf Nachfrage gibt Gertek zu bedenken, dass die Aufzeichnungen zeigen, dass es immer besser ist, eine kleine Gefahr zu beseitigen, bevor sie zu einer großen Gefahr wird. Beschließt der adlige Zwerg, dass Bruntin sterben muss, kann er anweisen, die Tat entweder wie einen Unfall aussehen zu lassen oder Bruntin so zu töten, dass jeder weiß, dass der adlige Zwerg ihn tötete und warum.

In diesem Falle bietet Gertek dem adligen Zwerg ein Geschichtsbuch oder 3 Sovereigns als Belohnung an. wenn Bruntin zudem öffentlich getötet wurde, merkt eine adlige Zwergin an, wie vorbildhaft der adlige Zwerg die Situation aufgelöst hat.

Der adlige Zwerg kann sich aber auch auf Gerteks Seite schlagen, dabei Gertek aber anweisen, auf einige Anteile der Schrift zu verzichten, damit das gute Andenken des Paragons bewahrt bleibt. Dies beschwichtigt auch Bruntin, allerdings bleibt dieser dabei, Gertek töten zu wollen.

Außerdem kann der adlige Zwerg sich auch auf Bruntins Seite schlagen und ihm dabei sogar optional erlauben, Gertek zu töten. Andernfalls wird Gertek einfach weg geschickt.

Sollte der adlige Zwerg zu Gertek gehalten haben, wird dieser später sagen, dass er ein Buch über die Aeducans und Bhelens Verrat am adligen Zwerg schreiben werde, da er nicht vergessen habe, was der adlige Zwerg für ihn getan hat.

Sollte der adlige Zwerg sich auf Gerteks Seite geschlagen haben, ohne sich um Bruntin zu kümmern, wird Bruntin Gerteks Namen offen besudeln. Dies geht so weit, dass Gerteks Schriften später verbrannt werden und er in Schande lebt.

Sollte der adlige Zwerg Bruntin erlaubt haben, Gertek zu töten, erhebt sich das Haus Meino zusammen mit seinen kleineren Verbündeten und zerstört das Haus Vollney als Rache für den Tod ihres Protegés Gertek.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.