Fandom


„Ich werde für diejenigen kämpfen, die niemanden haben, um ihre Sache zu verfechten.“


Briala ist eine elfische Magd und Meisterspionin, in den Diensten der Kaiserin von Orlais - Celene I. Zudem wird sie inoffiziell als "Botschafterin der Unterdrückten" bezeichnet, womit die Elfen gemeint sind.

HintergrundBearbeiten

Templatetools Dieser Abschnitt ist unvollständig und sollte erweitert werden.

[...]


Beteiligung Bearbeiten

[...]

Templatetools Dieser Abschnitt ist unvollständig und sollte erweitert werden.

Das maskierte Reich Bearbeiten

Splr dmr
“Ich spreche nicht über meine Familiengeschichte. Ich kenne sie gut, danke.” — Kaiserin Celene
Es folgen Spoiler zu Dragon Age: Das maskierte Reich. Zum Anzeigen Hier klicken.

Als sich Celenes Champion Michel de Chevin und Gaspard de Chalon um die Kontrolle um die Eluvians duellieren, fordert Briala ein Versprechen ein. Michel soll sich ergeben. Widerwillig tut er das auch.

Briala übernimmt mit einem Passwort das nur sie kennt die Kontrolle über die Eluvians. Briala schickt alle durch verschiede Eluvians weg.

Briala hat mit den Eluvians vor, den Krieg zwischen Celene und Gaspard in die Länge zu ziehen, um in dessen Schatten die Elfen so stark zu machen das sie die Shemlen endgültig loswerden können.

Dragon Age: InquisitionBearbeiten

In Dragon Age: Inquisition tritt Briala erstmals während der Hauptquest: Böse Augen und böse Herzen auf den Plan.

Splr dai
“Was auch immer wir zuvor waren, jetzt sind wir die Inquisition” — Der Inquisitor
Es folgen Spoiler zu Dragon Age: Inquisition. Zum Anzeigen Hier klicken.

Seit ihrer Trennung von Celene hat Briala eine Untergrund-Elfenarmee aufgebaut, zu der nahezu das gesamte Bedienstetenpersonal des Winterpalastes gehört. Mit dieser versucht sie, auf beide Parteien des Bürgerkrieges (Celene und Gaspard de Chalons) einzuwirken.

Zu den Friedengesprächen in den Winterpalast, wird Briala von Celene als Botschafterin eingeladen, in der Hoffnung, Briala würde ihr dabei helfen, eine Allianz mit den Elfen einzugehen. Briala selbst nimmt an den Verhandlungen teil, um mehr Mitspracherecht für die Elfen zu gewinnen und um einen Sitz in der Regierung, als Fürsprecherin der Elfen, zu erlangen. Sie wünscht sich, das Zeitalter, in der die Elfen unterdrückt wurden, zu beenden und ihnen zu einem neuen, angemessenen Status in der Gesellschaft zu verhelfen.

Briala wusste von dem Putsch, den Gaspard für die Friedensverhandlungen vorgesehen hatte und ließ ihn gewähren, in der Hoffnung, er würde einen unüberlegten politischen Zug machen.

Um die Spannungen zwischen Celene und Gaspard zu verschärfen, ließ sie beide Botschafter ermorden und schickte jeweils beiden Seiten gefälschte Briefe, um sie von der Schuld, des jeweils anderen, zu überzeugen. Dies verschuf ihr eine durchaus vorteilhafte politische Position.

Der Inquisitor begegnet ihr in den Gemächern des Palastes, als sie gerade dabei ist, diese zu infiltrieren, um die mysteriösen Tötungen ihrer Spione zu untersuchen. In Anbetracht der Leiche des Abgesandten des Rates der Herolde im Innenhof geht Briala davon aus, dass der Inquisitor diesen nicht ermordet hat. Als der Inquisitor ihr die Mordwaffe, mit den Insignien der De Chalons präsentiert, geht Briala davon aus, dass Gaspard hinter den Morden steckt und erzählt, dass der Großherzog Chevaliers in den Winterpalast geschmuggelt hat. Allerdings kann sie keine Verbindung zu den Venatori herstellen.

Briala sieht vorher, dass der Inquisitor am Ende des Abends an den Friedensgesprächen beteiligt sein wird und bietet ihm/ihr die Unterstützung ihres Spionagenetzwerkes an. In Gegenzug soll der Inquisitor bei den Verhandlungen ein gutes Wort für Briala einlegen.

DAK Celene und Briala söhnen sich aus

Als der Inquisitor in den Privatgemächern der Kaiserin ein Elfenmedallion findet und Briala darauf anspricht, bestätigt diese, dass es ihres ist. Es war ein Liebesgeschenk an ihre ehemalige Geliebte Celene. Briala ist überrascht, dass Celene es behalten hat. Wenn der Inquisitor anmerkt, dass Briala Celene immer noch wichtig sein könnte, wirkt Briala nachdenklich und meint, vermutlich könnte der Inquisitor recht haben. Gegen Ende des Abends kann der Inquisitor mit Hilfe des Amuletts dafür sorgen, dass sich Briala und Celene versöhnen und gemeinsam regieren.

Nachdem klar geworden ist, dass Gaspards Schwester, Florianne, eine Venatroi-Agentin ist, beschuldigt Briala ihn, Floriannes Komplize zu sein. Gaspard wiederum behauptet, Briala hätte, im Gegensatz zum ihm selbst, gewusst, was Florianne vor hat.

DAK Briala herrscht durch Gaspard

Der Inquisitor kann entweder Partei für den Thron ergreifen oder alle drei ermutigen, zusammenzuarbeiten. Vorausgesetzt, Celene überlebt den Mordanschlag. Wenn der Putschversuch aufgedeckt wird, erhält Briala den Titel "Marquise der Dales". Sollte Celene den Anschlag nicht überleben und der Inquisitor Briala mit Hilfe der gesammelten Beweise unterstützen, wird Briala diese nutzen, um Gaspard zu erpressen. Von da an, wird Gaspard nicht mehr als Brialas "Handpuppe" sein. Sie wird im Hintergrund alle wichtigen Entscheidungen treffen und regieren. Zudem erhält sie auch hier den Titel "Marquise der Dales". So oder so, erhält sie einiges an Macht.

Sollte der Inquisitor allerdings dafür sorgen, dass Gaspard alleine zum Kaiser ernannt wird, lässt er Briala hinrichten.

Eindringling Bearbeiten

Splr daie
Klicke hier um Spoiler
zu Eindringling anzuzeigen.
Im Zuge seines Plan versuchte Solas Briala die Kontrolle über die Eluvian zu nehmen. Nachdem seine Agenten gescheitert sind, nutzt Solas seine eigene Macht dafür Briala die Kontrolle zu nehmen und sich selbst einzuverleiben.

Zitate Bearbeiten

[...]

Templatetools Dieser Abschnitt ist unvollständig und sollte erweitert werden.

Wissenswertes Bearbeiten

  • Patrick Weeks schätzt Brialas Alter auf 33-34 Jahre.
  • Briala wird meist mit Zimt-braunem Haar dargestellt und einer wesentlich gebräunteren Haut als die von Celene I. Außerdem hat sie eigentlich Sommersprossen. Durch die Beleuchtung der meisten Zwischensequenzen in DA:I erscheint ihre Haut deutlich blasser als sie sein soll.
  • Solas bezeichnet Briala als "bewundernswerte Frau".

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.