Fandom


Disambig Dieser Artikel behandelt die Spezialisierung in Dragon Age: Origins. Für weitere Artikel, siehe Überblicksseite Blutmagier.


Jeder Magier spürt die dunkle Verlockung der Blutmagie. Diese ursprünglich von Dämonen erlernten dunklen Rituale bedienen sich der Macht des Blutes, verwandeln Leben in Mana und verleihen dem Magier die Kontrolle über den Willen anderer. Allerdings hat eine solche Macht ihren Preis. Um seine Fähigkeiten zu nähren, muss ein Blutmagier seine eigene Gesundheit oder die seiner Verbündeten opfern.

Blutmagier ist eine Spezialisierung der Magier-Klasse in Dragon Age: Origins. Sie kann frühestens mit Stufe 7 erlernt werden.

ErhaltBearbeiten

Diese Spezialisierung kann während der Quest Der Arl von Redcliffe unter bestimmten Voraussetzungen erlernt werden.

In Dragon Age: Origins - Awakening gibt es zwei weitere Möglichkeiten, um diese Spezialisierung zu erlangen: sie kann entweder als Handbuch beim Schankwirt der Taverne Zum Gekrönten Löwen gekauft werden. Es kann aber auch sein, dass sich die Möglichkeit bietet, sie unter bestimmten Voraussetzungen bei der Baroness während der Quest Die Schatten der Schwarzmarschen erlernen zu können.

Blutmagier-ZauberBearbeiten

BlutmagierDAO Talentbaum

Blutmagie ist ein dunkler Pfad voller Macht, denn sie nährt sich von dem Blut der Lebenden. Sollte ein Magier es wagen, diesen Pfad einzuschlagen, muss ihm bewusst sein, dass es der Blutmagie gleich ist, von wo das Blut stammt; es könnte auch sein eigenes sein.

Weitere Magier-SpezialisierungenBearbeiten

Dragon Age: Origins

Dragon Age: Origins - Awakening

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.