Fandom


Die Blackstone-Freischärler sind eine unabhängige Söldnergruppe, die in Ferelden tätig ist.

Geschichte Bearbeiten

Die Blackstone-Freischärler existieren seit mehreren Generationen, und haben meistens hilfesuchende Leuten beigestanden und Adelige auf ihren Ländereien unterstützt.

Während der Besatzung Fereldens durch Orlais gehörten die Freischärler zu den Truppen der Rebellen, die die Besatzer verjagen wollten. Seit dem Ende der Besatzung machen die Freischärler schwere Zeiten durch.

Als davon geredet wird, das Graue Wächter die Niederlage in Ostagar überlebt haben, meinen die Anführer der Freischärler, das sie mit Hilfe der Wächter Ferelden erneut dienen können.

AllgemeinesBearbeiten

Es existieren drei Orte, an denen man einen Repräsentanten finden kann: im Gasthof Danes Zuflucht in Lothering, vor der Kirche in Redcliffe und in der Taverne Zum Müden Adeligen in Denerim. Allerdings ist der Repräsentant in Lothering nach dem Angriff der Dunklen Brut nicht mehr verfügbar.

Die Freischärler kümmern sich in erster Linie um Anliegen, die durch offizielle Kanäle nicht erledigt werden können, da sie entweder zu prekär sind oder der Mühe nicht wert befunden werden. Angeführt wird die Gruppe 9:31 von zwei Männern: Raelnor Hawkwind und sein Sohn Taoran Hawkwind. Die beiden Anführer sind sich allerdings nicht einig, worauf der Fokus gerichtet werden sollte; während Raelnor der Meinung ist, dass es wichtiger sei, sich ehrenwerten Aufgaben zu verschreiben, stellt für Taoran der Profit die oberste Priorität dar.

Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Origins.


Abhängig von der Entscheidung des Wächters kann es dazu kommen, dass Taoran oder Raelnor durch die Hand des Wächters den Tod findet. In diesem Fall übernimmt das noch lebende Familienmitglied der Familie Hawkind die alleinige Kontrolle über die Freischärler.

QuestsBearbeiten

DenerimBearbeiten

LotheringBearbeiten

RedcliffeBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.