FANDOM


Beraht ist der Verbrecherkönig der Stadt des Staubs in Orzammar und Anführer der Karta, einer mächtigen Organisation während der Fünften Verderbnis. Ist der Wächter Bürgerlicher Zwerg, dient er Beraht widerwillig. Da Beraht legal ein Geschäft führt, kann er dem Wächter einen Pass geben, der ihm mit Zustimmung der Händlerkaste Zutritt zum Tornei-Gelände verschafft.

HintergrundBearbeiten

Beraht beschäftigt viele kastenlose Zwerge, die ihm dienen, da sie keinen anderen Weg sehen, um zu überleben. Kastenlosigkeit bedeutet für Zwerge, dass sie in der Gesellschaft keinen Platz haben und im schlimmsten Fall sterben müssen. Daher rutschen diese Zwerge in die Kriminalität ab, wollen sie überleben. Geschäftsmänner wie Beraht nutzen diese gesellschaftliche Situation in Orzammar mit Bereicherungsabsicht aus. Als Bürgerlicher Zwerg dienen der Wächter und Leske Beraht als angeheuerte Schläger. Ihre Aufgabe ist es, Gegner Berahts mit Gewalt einzuschüchtern oder zusammenzuschlagen. Jarvia, Berahts rechte Hand, ist zugleich auch seine Geliebte und folgt ihm später als Anführer nach.

Außerdem hat sich Beraht der Schwester des Bürgerlichen Zwergs, Rica Brosca, angenommen. Er hat Geld investiert, um aus ihr eine Adelsjägerin zu machen. Eine Zwergenfrau, die durch Heirat mit einem Adligen ihre eigene Position im Kastensystem und damit auch die ihrer Familie, verbessern möchte. Sollte eine seiner "Jägerinnen" Erfolg haben und einen Sohn mit einem Adligen erwarten, wird der Adlige sie, den Sohn und ihre Familie bei sich aufnehmen müssen, was all jenen den Adelsstatus verleiht, wie es zwergischer Brauch ist. Beraht wird dann behaupten, ein entfernter Onkel zu sein. Er würde dann aufgenommen werden müssen und hätte seinen Stand im Kastensystem sprunghaft verbessert.

Da er außerdem gute Beziehungen zu diversen Mitgliedern der Minenkaste hat, erhält er einen Anteil am Verkauf des wertvollen Lyriums, dessen Verkaufsmonopol die Zwerge hart verteidigen.

Dragon Age: OriginsBearbeiten

Icon Quest DAO Transp Herkunftsgeschichte Bürgerlicher ZwergBearbeiten

Die Geschichte des Bürgerlichen Zwergs beginnt damit, dass Beraht Leske und den Bürgerlichen Zwerg damit beauftragt, Oskias eine Lektion zu erteilen, da Beraht vermutet, dass dieser Schmuggelware unterschlägt. Sobald Oskias gezeigt wurde, wie Beraht darüber denkt, betrogen zu werden, erhalten die beiden den Auftrag, das Tornei-Gelände zu betreten. Dort sollen sie den Kämpfer Mainar unter Drogen setzen, um den Sieg seines Kontrahenten Everd zu gewährleisten. Lord Vollney hat eine große Summe Geldes auf Everd gesetzt und Beraht damit beauftragt, sicherzustellen, dass die Wette zu seinen Gunsten ausgeht.

Als die beiden jedoch auf Everd treffen, ist dieser bereits extrem berauscht und nicht im Stande, am Tornei teilzunehmen. Leske und der Bürgerliche Zwerg beschließen, dass Letzterer sich als Everd verkleidet und für diesen am Tornei teilnimmt. Everd gewinnt einige Kämpfe und erreicht die Finalrunden, als der Trick auffliegt. Das Tornei wird für ungültig erklärt, wodurch Lord Vollney 100 Goldsovereigns verliert. Leske und der Bürgerliche Zwerg landen im Gefängnis und Beraht schickt Jarvia, um die beiden zu bestrafen.

Leske und der Bürgerliche Zwerg können ihrer Zelle jedoch entkommen und fliehen. Letztendlich können sie Beraht in dessen Räumlichkeiten konfrontieren und töten. Ohne den Verbrecherkönig ist die Karta nunmehr zunächst führerlos.

Sollte der Wächter kein Bürgerlicher Zwerg sein und später im Rahmen der Hauptquest Orzammar besuchen, ist jedoch unklar, wie Beraht zu Tode kam und Jarvia ihm nachfolgte, da Leske noch immer im Gefängnis zu sehen ist.

Talente Bearbeiten

Talent wns shieldbash Schildschlag
Talent wns shielddefense Schildverteidigung

Talent wns shieldcover Schilddeckung

Siehe auch Bearbeiten

Codex icon DA2 Kodexeintrag: Die Karta

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.