FANDOM


Ministerin Bellise ist in Dragon Age: Inquisition eine orlaisianische Bürokratin, desillusioniert von dem Zustand der Politik in Orlais.

Beteiligung Bearbeiten

Splr dai
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age: Inquisition anzuzeigen.

Entscheidet sich der Inquisitor dazu, Josephines Weg zu gehen, um die Gefahr durch das Haus der Ruhe zu beenden, muss der Inquisitor schließlich mit Belisse sprechen. Denn nur sie kann den letzten Schritt in Josephines Plan ausführen: Die Familie der Du Paraquettes wieder in den Adelstand zu erheben.

Dafür arrangiert Josephine ein Treffen zwischen dem Inquisitor und Belisse, am Rande einer Feier von Marquis Wiscotte.
Belisse sagt, dass sie im Normalfall erzürnt sein würde, wenn man sie von einer Feier weglockt. Da das Fest des Marquis' aber ohnedies langweilig ist, stellt das Treffen für sie eine angenehme Abwechslung dar.

Auf die Frage, warum sie nun die Du Paraquettes in den niederen Adelstand erheben soll, kann ihr der Inquisitor die Truppen, die Informationen oder die Diplomatie der Inquisition anbieten. Alternativ kann der Inquisitor, so er sich nicht bereits in einer offiziellen Romanze befindet, auch ein gemeinsames Schäferstündchen in Aussicht stellen. Belisse stimmt in jedem Fall zu, und sorgt damit endgültig dafür, dass das Haus der Ruhe Josephine nicht länger behelligt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.