FANDOM


Befriedung der Siegeshöhe ist eine Nebenquest in Dragon Age: Inquisition.

Für sonstige Nebenquests im selben Areal, siehe Die Erhabenen Ebenen.

Untote auf den westlichen Wällen - Font

In den Gruben stapeln sich die Leichen, wodurch Geister angelockt werden, und sich die Untoten erheben. Als wäre das nicht schon schlimm genug, sind die Gruben außerdem von magischen Barrieren geschützt, die verhindern, dass jemand die Toten erreicht, um ihre sterblichen Überreste zu verbrennen. Sobald sämtliche Leichen verbrannt sind, soll ein Hornsignal gegeben werden, um Gaspards Truppen wissen zu lassen, dass die Untoten keine Gefahr mehr darstellen.

Erhalt Bearbeiten

Panorama 02

Die Siegeshöhen

Diese Mission beginnt entweder, nachdem Ihr auf der Siegeshöhe die beiden Leichengruben in Brand gesteckt habt, oder, wenn Ihr mit Marschall Proulx in Fort Revasan ganz im Norden der Erhabenen Ebenen sprecht.

Lösungsweg Bearbeiten

Befriedung der Siegeshöhe - Das Hornsignal

Das Horn für das Hornsignal

Egal wie Ihr die Mission auch begonnen habt, im Grunde ist es dieselbe Taktik, die auch schon für Frieden für die westlichen Wälle angewandt werden konnte. Tötet die Arkanen Schrecken, die die magischen Barrieren zu den Leichenstapel bewachen, zerstört besagte Barrieren mit einem Magier und entzündet die Leichenberge.

Blast anschließend in das Horn der Befestigung, um die Truppen von Kaiserin Celene zurück in ihre einstigen Verteidigungsanlagen zu rufen, damit das Gebiet zu befrieden, und schon ist die Quest abgeschlossen.

In dieser Gegend lässt sich außerdem die Karte von Enavuris finden und die Quest Ein vertrauter Ring kann begonnen werden.

Belohnung Bearbeiten

Sobald Ihr das Hornsignal gebt:

  • 512 EP
  • +200 Einfluss icon
  • Macht: +2
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.