Dragon Age Wiki
Advertisement

Auf dem Wachen Meer ist ein Kartentisch-Einsatz in Dragon Age: Inquisition.

Auf dem Wachen Meer
  • Für eine Liste aller Einsätze, siehe Der Kartentisch
  • Teil der Rubrik [2] (Ferelden)


Kurzfassung[]

Voraussetzungen Josephine Leliana Cullen
Inquisitionslevel 4.
Abschluss des Einsatzes Andrastes Geheimnisse.
Zeit: 04:00:00
Statuette der gerüsteten Andraste Statuette der gerüsteten Andraste
oder
Verbesserter Gürtel der Eile Verbesserter Gürtel der Eile
(mit Eindringling-DLC)
Zeit: 04:00:00
Statuette der gerüsteten Andraste Statuette der gerüsteten Andraste
oder
Verbesserter Gürtel der Eile Verbesserter Gürtel der Eile
(mit Eindringling-DLC)
Zeit: 03:12:00
Statuette der gerüsteten Andraste Statuette der gerüsteten Andraste
oder
Verbesserter Gürtel der Eile Verbesserter Gürtel der Eile
(mit Eindringling-DLC)

Beschreibung[]

Die Alamarri-Runen, die in den Bergen bei Haven gefunden wurden, haben endlich noch mehr ihrer Geheimnisse preisgegeben. Sie weisen auf eine der größeren Inseln vor der Nordküste von Ferelden hin. Die Insel ist recht groß und von dichter Wildnis bedeckt. Eine Suche dort wäre also sehr aufwändig. Den Runen zufolge scheint es jedoch eine Verbindung zu den ursprünglichen Jüngern von Andraste zu geben - und zum "Wächter" der Heiligen Asche.

Berater[]

Tarotkarte - Josephine (ohne Rand)
Ich kenne einige Abenteurer, die verlässlich genug sind, um sie auf die Inseln zu schicken. Sollen sie suchen und uns Bericht erstatten.
Tarotkarte - Leliana (ohne Rand)
Das erfordert ein umsichtiges Vorgehen: Einige wenige fähige Agenten, die genügend Zeit haben, um die Inseln unauffällig abzusuchen.
Tarotkarte - Cullen (ohne Rand)
Sobald wir Interesse an dem Gebiet zeigen, werden andere folgen. Also besetzen wir die Inseln mit einer großen Armee.

Ergebnis[]

Josephine - Abschlussbericht

Wir haben gefunden, wonach wir gesucht haben: Ein uraltes Gewölbe, das unter der dichten Vegetation der Insel begraben war. Seit 1000 Jahren völlig unberührt. Es war nicht leicht, das Gewölbe zu öffnen, ohne die Fallen auszulösen. Was wir darin fanden, war ... interessant. Ein Spion namens Rion berichtet, dass dieses Gewölbe der Rückzugsort eines der letzten Jünger Andrastes war, eines Wächters, der vor irgendeinem Angriff auf den Ort der Heiligen Asche floh. Er erwartete Verstärkung durch andere Jünger, doch sie trafen nie ein.

Welche Texte der Mann auch schützen wollte, sie sind zum Großteil zu Staub zerfallen. Wir konnten jedoch einige andere Artefakte bergen. Es ist ein bedeutender Fund, der ohne Zweifel von großem Interesse für Gelehrte der Kirche ist. Auch, wenn sie Jahre brauchen werden, um alles zu sichten.

Leliana - Abschlussbericht

Wir haben gefunden, wonach wir gesucht haben: Ein uraltes Gewölbe, das unter der dichten Vegetation der Insel begraben war. Seit 1000 Jahren völlig unberührt. Es war nicht leicht, das Gewölbe zu öffnen, ohne die Fallen auszulösen. Was wir darin fanden, war ... interessant. Ein Spion namens Rion berichtet, dass dieses Gewölbe der Rückzugsort eines der letzten Jünger Andrastes war, eines Wächters, der vor irgendeinem Angriff auf den Ort der Heiligen Asche floh. Er erwartete Verstärkung durch andere Jünger, doch sie trafen nie ein.

Welche Texte der Mann auch schützen wollte, sie sind zum Großteil zu Staub zerfallen. Wir konnten jedoch einige andere Artefakte bergen. Es ist ein bedeutender Fund, der ohne Zweifel von großem Interesse für Gelehrte der Kirche ist. Auch, wenn sie Jahre brauchen werden, um alles zu sichten.

Cullen - Abschlussbericht

Wir haben gefunden, wonach wir gesucht haben: Ein uraltes Gewölbe, das unter der dichten Vegetation der Insel begraben war. Seit 1000 Jahren völlig unberührt. Es war nicht leicht, das Gewölbe zu öffnen, ohne die Fallen auszulösen. Was wir darin fanden, war ... interessant. Ein Spion namens Rion berichtet, dass dieses Gewölbe der Rückzugsort eines der letzten Jünger Andrastes war, eines Wächters, der vor irgendeinem Angriff auf den Ort der Heiligen Asche floh. Er erwartete Verstärkung durch andere Jünger, doch sie trafen nie ein.

Welche Texte der Mann auch schützen wollte, sie sind zum Großteil zu Staub zerfallen. Wir konnten jedoch einige andere Artefakte bergen. Es ist ein bedeutender Fund, der ohne Zweifel von großem Interesse für Gelehrte der Kirche ist. Auch, wenn sie Jahre brauchen werden, um alles zu sichten.
Advertisement