Fandom


Arianni ist eine Dalish-Elfe, die seit der Geburt ihres Sohnes Feynriel im Gesindeviertel von Kirkwall lebt.

HintergrundBearbeiten

Vor einigen Jahren hatte sie eine Beziehung mit dem antivianischen Händler Vincento, aus der der gemeinsam Sohn Feynriel hervorging. Allerdings stand Vincento nicht der Sinn danach, ein Kind großzuziehen und verließ die Stadt. Da Arianni Angst hatte, dass ein Bastardsohn in ihrem Clan nicht willkommen sei, blieb sie in Kirkwall und zog ihn alleine groß. Doch Feynriel wurde mit magischen Fähigkeiten geboren. Als Arianni dies entdeckte, versuchte sie zuerst ihn zu verstecken, da sie ihn nicht an den Zirkel verlieren wollte. Doch Feynriels Begabung ist groß, er begann zunehmend darunter zu leiden, dass er eine willkommene Beute für Dämonen darstellt. Hinzu kamen schreckliche Alpträume und Arianni stellte fest, dass er immer schwerer zu wecken war. In ihrer Angst entschloss sie sich, sich an die Templer zu wenden, damit Feynriel im Zirkel lernt, mit seinen Kräften umzugehen. Doch Feynriel empfand das als einen Verrat und lief davon.

Dragon Age IIBearbeiten

Quest icon DA2Der eigensinnige SohnBearbeiten

Als Hawke Arianni trifft, wendet sie sich gerade verzweifelt an den Templer Thrask. Sie hat Angst vor den Fähigkeiten ihres Sohnes, denn er hat davon gesprochen, dass Dämonen ihn rufen. Deswegen verständigte sie die Templer, doch Feynriel ist bereits fortgelaufen.

Hawke gelingt es Feynriel vor Sklavenhändlern zu retten. Anstatt zum Zirkel will Feynriel zu den Dalish gehen. Kommt Hawke Feynriels Wunsch nach, ist sich Arianni nicht sicher, ob es das richtige für ihren Sohn ist, sie gibt Hawke dennoch einen Ring als Belohnung.

Quest icon DA2Nächtliche SchreckenBearbeiten

Arianni schickt Hawke einen verzweifelten Brief. Feynriel erwacht nicht mehr, die Dämonen greifen ihn wieder an. Sie bittet Hawke um Hilfe um ihren Sohn zu retten. Sie hat auch Hüterin Marethari um Hilfe gebeten. Dank eines Rituals der Dalish kann Hawke ins Nichts gehen und versuchen Feynriel zu retten. Außerhalb von Ariannis Hörweite erklärt Marethari Hawke, dass es klüger sei, Feynriel im Nichts zu töten, wenn er ihn nicht retten kann. Dadurch würde er zu einem Besänftigten werden.

Wenn Feynriel unbeschadet aus dem Nichts zurückkehrt, bittet Arianni Marethari darum, zu den Dalish zurückkehren zu dürfen. Die Hüterin erlaubt es ihr und Arianni kann dann am Sunderhügel angetroffen werden. Wenn Feynriel ein Besänftiger wird, begeht seine Mutter Selbstmord.

Quest icon DA2Ein neuer WegBearbeiten


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age II.


Hat sich Arianni wieder den Dalish angeschlossen, und übernimmt Hawke nicht die Verantwortung über Merrills Taten, so wird Arianni ihn zusammen mit den anderen des Klans angreifen und sterben.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.