FANDOM


Ein Zeitalter, in dem Magier noch nicht durch die Kirche begrenzt und "beherrscht" werden.

Chronologie Bearbeiten

Bearbeiten

  • -1195 Antikes Zeitalter

Mit Magie und Stahl bemächtigt sich Darinius der großen Stadt Minrathous und erklärt sich selbst zum Archon - König und Höchster Verzauberer in einer Person. Die, die ihn unterstützen, werden Magister, Magier-Lords des Reiches. Unter Darinius' Kommando erobern sie alle benachbarten Länder und der Aufstieg des Tevinter Imperiums in Thedas beginnt.

  • -981 Antikes Zeitalter

Die Feindschaft zwischen dem Tevinter-Imperium und den Elfen wird endgültig zu einem offenen Krieg. Armeen des Imperiums umzingeln die sagenhafte Elfenstadt Arlathan in einer Belagerung, die 6 lange Jahre andauert... bis die Magister auf ein schreckliches Blutritual zurückgreifen, welches Arlathan in die Erde versenkt und es völlig vernichtet. Die Eroberung des Elfen-Königreichs ist komplett: alle, die nicht mit ihrer Stadt untergehen, werden versklavt, ihr Geist war gebrochen und ihre antike Kultur für immer zerstört.

  • -620 Antikes Zeitalter

Kirkwall, die letzte der großen imperialen Städte, wird in den entfernten Freien Marschen vom mächtigen Erzmagier Eremius Krayvan gegründet. Elfen-Sklaven werden zu tausenden herbeigeschafft, um in den Steinbrüchen zu arbeiten, ihr elendiges Leiden gibt der Stadt einen dunklen und blutigen Ruf. Mit der Zeit wird sie bekannt als die "Stadt der Ketten", das Zentrum des imperialen Sklavenmarktes und das Ziel aller, die durch die Ausdehnung der arkanen Herrschaft gefangen werden.

  • -395 Antikes Zeitalter

Im Geheimen öffnet eine Gruppe der mächtigsten Magister des Imperiums ein Tor in die himmlische Goldene Stadt, Sitz des Erbauers und Geburtsort aller Schöpfung. Sie werden für ihre Sünde verflucht und als verdorbene, entsetzliche Monster - die ersten der Dunklen Brut - gewaltsam in die Welt zurückgeworfen. Der Erzdämon Dumat tritt auf und die Erste Verderbnis beginnt. Es beginnt ein Krieg, welcher die Zwergen-Königreiche zerstört und beinahe die Menschheit auslöscht. Nur die Erschaffung der Grauen Wächter rettet die Länder, als diese verzweifelten Helden die Dunkle Brut schließlich nach einem Jahrhundert Krieg zurückdrängen können. Das Tevinter Imperium ist geschwächt, aber die Menschheit hat gesiegt.

Die Grauen Wächter sind die besten und gefürchtetsten aller Krieger und haben sich der Zerstörung der Dunklen Brut in den gesamten Menschenlanden verschrieben. Durch die Jahrhunderte des Friedens gerieten sie fast in Vergessenheit. Die Grauen Wächter haben all die Jahre Wache gehalten, immer in dem Bewusstsein, dass Frieden vergänglich ist, und dass ihr Feind nie wirklich besiegt sein wird, bis der letzte der Alten Götter nicht getötet ist.

Die Prophetin Andraste und ihr Ehemann, der Kriegsherr Maferath, führen eine Armee der Avvar über die Wache See, um das geschwächte Imperium anzugreifen. Sie treiben eine Revolution gegen die Magier in ganz Thedas an, und schon bald steht ihre Armee an den Toren von Minrathous. Kurz vor dem finalen Sieg gegen das Imperium verrät Maferath Andraste und sie wird auf dem Scheiterhaufen verbrannt - aber ihr Andenken wird weiterleben, inspiriert die Erschaffung einer neuen Religion, welche eines Tages ganz Thedas umspannen würde. Die Kirche ist geboren.

  • -35 Antikes Zeitalter

Von den vier übrig gebliebenen Thaigs des Zwergen-Reiches fällt der Thaig Hormak an die Dunkle Brut. Etwa zur gleichen Zeit wird der Thaig Gundaar von der dunklen Brut überrant.

  • -25 Antikes Zeitalter

Als die Grenzen des Imperiums schwinden, wird Kirkwall einer ihrer einsamen Außenposten innerhalb einer entfernten und brutalen Grenze. Das umgebende Territorium teilt sich schnell in die Teile auf, welche später Orlais, die barbarischen Freien Marschen und das neue Heimatland der Elfen, die Dales, werden. Trotz der Isolation schlägt Kirkwall viele einfallende Armeen zurück und fällt nicht bis die Sklaven in der Stadt rebellieren und die Tevinter-Herrscher in einer Orgie aus Gewallt hinrichten. Der Besitzstatus der Festungsstadt bleibt Jahrhunderte lang umstritten, aber sie ist nie wieder dem Imperium beigetreten.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.