FANDOM


Disambig Dieser Artikel behandelt den Gegenstand. Für das Gebiet / die Quest, siehe Amboss der Leere (Gebiet) / Der Amboss der Leere.
Object-The Anvil of the Void

Der Amboss der Leere

Der Amboss der Leere ist ein von Paragon Caridin erbautes Artefakt, das in der Lage ist, Golems zu erschaffen.

Splr dao
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age: Origins anzuzeigen.

Da es dem Amboss nicht möglich ist, selber neues Leben entstehen zu lassen, braucht es dazu ein anderes Lebewesen, das an den Golemkörper gebunden werden kann.

Dafür wurden zu Beginn Zwerge verwendet, die sich freiwillig gemeldet hatten. Mit der Zeit allerdings wurden Kriminelle, politische Feinde und Kastenlose zur Strafe zu Golems gemacht, wogegen Caridin sich schlussendlich auflehnte.

Der Amboss ging für lange Zeit in den Tiefen Wegen verloren, bis man sich in Dragon Age: Origins als Grauer Wächter im Zuge der Quest Ein Paragon der anderen Art auf die Suche nach Paragon Branka begibt, die eine Expedition auf der Suche nach dem Amboss der Leere gestartet hat und seitdem „verschollen“ ist. Am Ende der Quest trifft man schließlich auf Caridin, der selbst in einen Golem verwandelt worden war und den Amboss bewusst weit in den Tiefen Wegen versteckt hatte, um andere daran zu hindern, den Amboss zu benutzen und noch mehr Leben für die Erschaffung von Golems zu opfern. Man hat anschließend die Wahl, den Amboss der Leere für seine eigenen Zwecke zu verwenden oder Caridin zu helfen und den Amboss unwiderruflich zu zerstören.

Epilog Bearbeiten

Splr dao
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age: Origins anzuzeigen.

Wird der Amboss zerstört, kommen Gerüchte auf das der Amboss gefunden wurde. Durch die ausgeschaltet Dunkle Brut werden die Überreste des Amboss gefunden. Es werden Versuchen unternommen die Golems erneut zu erschaffen. Dabei wird ein Golem mit einem Geist des Nichts geschaffen. Dieser Golem dreht jedoch durch, nach seinem Tod werden weitere Forschungen am Amboss untersagt.

Wird dagegen der Amboss erhalten, benutzt Branka ihn um Golems zu erschaffen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.